European Poker Tour kommt wieder nach Berlin!

Die PokerStars European Poker Tour kommt zum zweiten Mal nach Berlin. Das wurde jetzt offiziell bestätigt. Nach dem spektakulären Raubüberfall im Vorjahr (Hochgepokert berichtete), galt eine erneute Auflage als unsicher. Jetzt bekam man grünes Licht. Allerdings wird die Location gewechselt. Statt das Grand Hyatt Hotel beherbergt die Spielbank Berlin vom 5. bis zum 10. April die EPT. Die Teilnehmerzahl ist auf 1000 Spieler begrenzt. 2010 lockte das Main Event (Buy-In: 5000 Euro) 945 Player an. Der US-Boy Kevin MacPhee wurde Erster und gewann 1.000.000 Euro Preisgeld. Insgesamt wurden rund 4,7 Millionen ausgespielt. Die Poker-Räuber wurden alle verhaftet und verurteilt. Gegen die Drahtzieher wird vor dem Landgericht Berlin noch verhandelt. Ein Kameramann von Hochgepokert filmte den Überfall. Die Bilder wurden weltweit ausgestrahlt.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben