Liv Boeree siegt im Sunday Warmup und andere Turnierergebnise

Während wir an diesem Wochenende ja mit voller Kraft aus dem Kings Casino in Rozvadov berichtet haben, gab es natürlich auch an anderen Orten jede Menge Poker Action. In diesem Artikel wollen wir zusammenfassen, was so passiert ist. Kommen wir zunächst zu einem Online Ergebnis.

PokerStars Sunday Warmup

Beim PokerStars Sunday Warmup sorgten trotz Superbowl 4.710 Spieler für einen Prizepool von $942.000. Mit dabei natürlich auch jede Menge deutschsprachiger Spieler, von denen sich Aduobe4 und Bjoerni89 auf den Plätzen drei und vier platzieren konnten.

Der Sieg ging am Ende an die bezaubernde Liv Boeree, die einmal mehr bewies, dass sie nicht nur verdammt gut aussieht, sondern auch hervorragend pokern kann. Dies ist ihr zweiter richtig großer Erfolg nach dem Sieg bei der EPT San Remo 2010. Im Heads Up bezwang sie nach einstündigen Duell James “mig.com” Mackey mit Pocket Sevens gegen Ad6c und kassierte dafür $147.780, während Mackey sich mit $109.743 zufrieden geben musste.

1. Team PokerStars Pro Liv Boeree (Kent) $147.780
2. James “mig.com” Mackey $109.743
3. Aduobe4 (Waghäusel) $77.715
4. Bjoerni89 (Hann. Münden) $53.223
5. DNA2RNA (Tempe) $40.035
6. vmnielsen (kbh) $30.615
7. Cod Meharly (essex) $21.195
8. Team PokerStars Pro Marcin “Goral” Horecki (Warsaw) $11.775
9. RasA86 (Copenhagen) $7.536

ANZPT Adelaide

Down Under ist die ANZPT Adelaide, das australisch-neuseeländische Äquivalent der EPT, mit einem österreichischen Sieg zu Ende gegangen. Octavian Voegele triumphiert über insgesamt 252 andere Spieler und konnte dafür die schöne Summe von AUD$148.900 einsacken.

Voegele lebt seit einiger Zeit in Adelaide und wie es scheint, dürfte ihm das Pokerspieler dort besonders liegen. Denn bereits im Vorjahr konnte er sich in eben diesem Turnier den dritten Platz erspielen.

1.Octavian Voegele (Austria) – $148.900

2. Jesse McKenzie (Australia) – $99.260

3. Ian Parnell (Australia) – $55.150

4. Andrew Dales (Australia) – $44.670

5. Charles Caris (Australia) – $35.850

6. John Apostolidis (Australia) – $27.570

7. Jeff Rossiter (Australia) – $19.300

8. Danny Chevalier (Australia) – $14.060

9. Oliver Grujic (Australia) – $11.040

[cbanner#1]

WPT Venedig

Wenig erfreuliches gibt es leider aus der Lagunenstadt zu berichten. Dort mussten gestern alle deutschsprachigen Spieler die Segel streichen. Bester von ihnen wurde noch PartyPoker Pro Dragan Galic mit Platz 30 für €9.010. Bernhard Gleissner wurde 46. für €6.610, Fabian Holling 36. für €9.010.

Insgesamt 18 Spieler haben den Tag überstanden und sie alle haben schon mal €12.010 sicher. Chipleader ist der Italiener Alessio Isaia mit 1.889.000.

1. ALESSIO ISAIA 1.889.000

2. MAXIM LYKOV 1.534.500

3. SANDOR MAYER 1.281.000

4. ANDREA FERRARI 1.235.500

5. DAVID VAMPLEW 1.178.500

6. EMMANUEL RODRIGUES 1.167.500

7. JOHN TABATABAI 1.143.000

8. ALESSANDRO SPERANZA 991.000

9. CAMILLE GARRIGUES 950.500

10. CHRISTIAN FABRI 861.000

11. PAOLO DELLAPENNA 678.500

12. JOAKIM JAGERVING 623.500

13. RICCARDO MAZZITELLI 615.000

14. GIUSEPPE CUCCHIARA 530.000

15. RENATO PAOLINO 321.000

16. NICOLAS CARDYN 251.000

17. MICHAL POLCHLOPEK 208.000

18. LUCA FIORINI 172.000


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben