Deutschland: Super Classic im Casino Bad Oeynhausen

Jonathan Lamla hat die Super Classic (Buy-In: 500 Euro) im Casino Bad Oeynhausen (Kreis Minden-Lübbecke) ein Preisgeld von rund 19.000 Euro gewonnen.

Insgesamt gingen 131 Spieler ins Turnier. Die letzten vier einigten sich auf eine Teilung. Der Titel wurde ausgespielt. Lamla, der im Januar den 2. Platz bei den B.O. Classics Warm up belegte, gewann. Am 6. März richtet das Casino zum ersten Mal den B.O. Sunday (Buy-In: 100 Euro) aus. Dann folgt die B.O. Classic (11. bis 13.März, Buy-In: 200 Euro), bei der auch ein Turnier im Pot Limit Omaha (Buy-In: 150 Euro) angeboten wird.

Der B.O. Sunday ist zudem am 20. und 27. März im Programm. Die nächste B.O. Super Classic wird vom 12. bis zum 15. Mai gespielt.  Alle Informationen unter www.westspiel.de im Internet.

Payouts der besten zehn Spieler:

1. Jonathan Lamla (18.950 Euro)
2. Raffael Targowski (11.130 Euro)
3. Salvatore Baffa (7.530 Euro)
4. Giuseppe Pantaleo (6.220 Euro)
5. Lutz Hähle (4.580 Euro)
6. Oguz Erk (3.600 Euro)
7. Robbie Quo (2.940 Euro)
8. Mahmut Ölge (2.290 Euro)
9. Bernd-PhilippHoff (1.630 Euro)
10. Roy Van Lier (1.170 Euro)

[cbanner#1]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben