Deutschland: Spielbank Rügen geht ins Zentrum von Binz

Rügens Spielbank zieht im Juni ins Viersternehotel Loev im Zentrum des Seebads Binz (Mecklenburg Vorpommern). Das berichtet die Onlineausgabe der Ostsee-Zeitung. Das Casino soll demnach 230 Quadratmeter auf zwei Stockwerken belegen. Das Große Spiel wird im Erdgeschoss sein und neben Black Jack und Roulette auch Poker anbieten. Die Konzession für das Große Spiel wurde im Sommer erteilt. Die Spielautomaten sollen im Keller einquartiert werden, wie es heißt. Die Gemeindevertretung muss dem Umbau des Hotels und dem Casino-Angebot im Ortskern noch zustimmen. Da der alte Standort wegen stagnierender Besucherzahlen nicht mehr wirtschaftlich sei, wäre der Umzug notwendig. Die Verlagerung trifft laut Ostsee-Zeitung auf vielfachen Zuspruch bei Gewerbetreibenden und Lokalprominenz.

[cbanner#1]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben