Österreich: Easy Hold’em Weltmeisterschaft in Seefeld

Morgen (19. Februar) startet im Casino Seefeld um 15.30 Uhr die dritte Easy Hold’em Poker Weltmeisterschaft. Das Startgeld beträgt 100 Euro (inklusive Softgetränke und Mitternachtsbuffet). Easy Hold’em ist eine Variante von Texas Hold’em, bei der nur gegen den Bankhalter (Croupier) gespielt wird. Titelverteidiger ist Oswald Niederkofler. Die Teilnehmerzahl ist auf 150 Spieler begrenzt. In der Vorrunde spielen je 7 Spieler pro Tisch. Die zwei besten Teilnehmer qualifizieren sich für die Zwischenrunde. Eine mehrfache Teilnahme von nicht schon für die Zwischenrunde qualifizierten Teilnehmern ist möglich. Ab der Zwischenrunde spielen 6 Teilnehmer pro Tisch, jeweils 3 steigen in die nächste Runde auf. Alle Informationen auf www.seefeld.casinos.at im Internet.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben