‚Annie Dukes Pokerliga‘ – Daten der ersten Saison veröffentlicht

Vor rund einem Monat kündigten Annie Duke und Jeffrey Pollack eine exklusive Pokerliga für Profis an. Mit 200 geladenen Spielern soll die Federated Sports and Gaming League (FS+G) ein spannendes neues Format liefern.

Nun wurde der Plan für die erste Saison veröffentlicht und alle können aufatmen, denn die Macher der Liga haben sich dazu entschieden, Qualifikationsevents anzubieten. Ob dies im Voraus geplant war, oder erst aufgrund der massiven Beschwerden aus der Pokercommunity geschah, ist nicht klar.

Es wird insgesamt vier Events sowie ein großes Saisonfinale geben. Wie bekannt wurde, wird jedes Turnier im Palms Casino Resort austragen und somit wird die Pokerliga Las Vegas nicht verlassen. Bei jedem Event gibt es die oben genannten Qualifikationsturniere. Bei den sogenannten Pro-Am Turnieren bekommen die neun Finalisten jeweils eine temporäre Spielerkarte. Diese berechtigt sie dann zur Teilnahme am darauffolgendem Main Event.

Der Buy-in bei den Pro-Am liegt bei moderaten $1.500, sodass der Andrang sicherlich enorm sein wird. Diese Satellites sind auf vier Tage ausgelegt. Dies spricht für eine Struktur, die wohl etwas besser sein wird, als die üblichen ‚Crapshost‘ der World Series of Poker. Zumindest kann man das nur für die Teilnehmer hoffen, denn eine Menge talentierter Pros wird nicht das Glück haben, bei den 200 Begünstigten zu sein.

Das Main Event hat dann einen saftigen Buy-in von $20.000 und ist eben nur für die Ligaspieler sowie die neun Qualifikante. Dort können die Spieler Punkte holen, die in einem Leaderboard zusammengetragen werden. Zwischen dem Pro-Am und dem Main Event wird es jeweils ein Charity Event geben, um Geld für den guten Zweck einzuspielen und gleichzeitig die Werbetrommel zu rühren.

Damit die Vielseitigkeit der Pros unter Beweis gestellt wird, hat jeder Event ein anderes Turnierformat. Gespielt wird zwar jedes Mal No-Limit Hold’em, jedoch als Fullring, 6-Max sowie Heads-up. Beim vierten ‚Tourstopp‘ gibt es dann ein spezielles „Multi Format“ Turnier, welches wohl eine Mischung aus den drei Varianten sein wird.

Die $20.000 Turniere sollen rakefrei sein und beim großen Saisonfinale greift die  Federated Sports and Gaming League noch tiefer in die Tasche und bietet für die 27 besten Spieler der Saison ein Million Dollar Freeroll. Die nötigen Einnahmen sollen durch Sponsoren und TV-Verträge eingespielt werden.

Eine Liste der 200 Poker-Pros ist noch nicht veröffentlicht. Wie schon im Vorfeld angekündigt sollen erfolgreiche Spieler Ligapässe erhalten. Diese gibt es für ein, drei oder fünf Jahre. Pokerberühmtheiten wie wohl Doyle Brunson dürfen sich auf Mitgliedschaften auf Lebenszeit freuen.

Hier die Daten der ersten Saison, das Finale steigt am 29. und 30. Januar 2012:

Event 1: 12. – 19. August, 2011
• Pro-Am: 12.-15. August
• Charity: 14. August
• Main Event: 16. – 19. August

Event 2: 30. September – 7. Oktober, 2011
• Pro-Am: 30. September – 3. Oktober
• Charity: 2. Oktober
• Main Event: 4. – 7. Oktober

Event 3: 1. -10. Dezember, 2011
• Pro-Am: 1. – 5. Dezember
• Charity: 4. Dezember
• Main Event: 6. – 10. Dezembe

Event 4: 20. – 27. Januar, 2012

• Pro-Am: 20. – 23. Januar
• Charity: 22. Januar
• Main Event: 24. – 27. Januar

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben