Tschechien: Greko räumt nach Deal beim King’s Classic ab

Am Wochende starteten 143 Spieler beim No Limit Hold’em King’s Classic (Buy-In: 330 Euro, 50.000 Euro garantiert) im Kings Casino Rozvadov. 24 Starter nutzen die Option einer Second Chance. Ein Preispool von insgesamt 55.110 Euro wurde ausgespielt. Die letzten fünf Spieler machten einen Deal, wobei Georgios Koliofotis aka Gregor Greko als absoluter Chipleader den größten Teil des Preisgeldes (12.235 Euro) und den Sieg zugesprochen bekam. Jürgen Paoletti, Jens Hemmann (beide Deutschland), der Österreicher Michael Hill (Foto) und Ivica Pavič (Kroatien) folgten auf den Plätzen und erhielten jeweils 6.500 Euro.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben