Österreich: Miss Austria Bounty Turnier im Montesino

Silvia Hackl (Foto), 2004 im Casino Baden zur Miss Austria gewählt und kaum ein Jahr später nackig im Playboy zu bewundern, macht nicht nur auf dem Catwalk eine gute Figur. Die Oberösterreicherin pokert auch noch gut. Das bewies sie beim Miss Austria Bounty Turnier im Montesino (Wien). An ihrer Seite Tanja Duhovich (Miss Austria 2003) und die Miss Austria 2006 Tatjana Batinic. Wer eine der Schönheiten aus dem Turnier befördern konnte, dem wurde ein „Kopfgeld“ in Form eines Tickets für den Montesino Cup (4. bis 6. März) zugesprochen. Tanja Duhovich (spielte schon bei der World Seris of Poker) wurde als erste aus dem Turnier geworfen. Sie bekam aber eine weitere Chance, da Silvia Hackl aus privaten Gründen das Turnier verlassen musste. Tanja Duhovich schaffte es im zweiten Anlauf auf Platz 14 und gewann 180 Euro. Tatjana Batinic kam nur bis ins 9. Level. 246 Spieler brachten einen Preispool von 12.300 Euro zusammen. 25 Plätze wurden bezahlt. Petre Pascu gewann das Turnier (Preisgeld:  2.780 Euro).

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben