WPT LA Poker Classic: Richard Toth raus, Vivek Rajkumar führt

Schade, schade, schade. Es hatte so gut für PokerStars Pro Richard Toth ausgesehen. Nach dem dritten Turniertag des Main Event der WPT LA Poker Classic (Buy-In: 10.000 US-Dollar) im Commerce Casino rangierte der Ungar mit 993.000 Chips nur knapp hinter Chipleader Jason DeWitt (1.023.000) aus den USA (Hochgepokert.com berichtete). Doch Tag 4 wurde für Toth (Foto links) zum persönlichen Waterloo. Er baute ab und fand sich in Level 19 (Blinds 4000/8000, Ante: 1000) mit etwas über 530.000 Chips und Pocket Queens in einer All-in Situation wieder. Sein Gegner, David Baker, hielt zwar nur AcJh, traf auch am Flop nichts Kc9c4s und beförderte Toth dennoch durch eine 3c am Turn und eine 4c auf dem River mit Runner-Runner-Flush aus dem Wettbewerb. Toth bekam für seine Vorstellung und den 55. Platz ein Preisgeld von $22.230.

[cbanner#2]

Dagegen läuft es für den Spanier Carlos Mortensen (Foto rechts) weiterhin nach Fahrplan. Mit 1.467.000 Chips liegt der 38-Jährige im Chipcount auf dem 6. Rang. Jason Dewitt (1.916.000), Matthew Berkey (1.614.000) und Amir Lehavot (1.595.000) sind in Reichweite. Gregory Brooks, der 2.326.000 Chips hält, und Chipleader Vivek „Black Magic“ Rajkumar (3.231.000, Foto links unten) allerdings schon davongezogen. Michael „The Grinder“ Mizrachi, der sich nur mit Mühe in Tag 4 gerettet hatte, konnte als Short Stack nichts mehr bewegen und beendete das Event auf dem 49. Platz. Rausgeflogen sind auch der Australier Joe Hachem, der Russe Nikolay Evdakov, Daniel Christopher Alaei und Mike Sowers (beide USA). Unter den letzten 18 Spielern die in den fünften Tag der LA Classic starten und von denen jeder $50.340 sicher hat, finden sich Matt Marafioti (210.000 Chips), Kathy Liebert (304.000) und James Dowdy (363.000) als Short Stacks wieder. Insgesamt meldeten 681 Teilnehmer für das Event. Ein Preispool von $6.537.600 wird ausgespielt. Der Gewinner wird $1.654.120 mitnehmen.

Chipcounts der letzten 18 Spieler bei der WPT LA Classic:

1. Vivek Rajkumar (3.231.000)
2. Gregory Brooks (2.326.000)
3. Jason Dewitt (1.916.000)
4. Matthew Berkey (1.614.000)
5. Amir Lehavot (1.595.000)
6. Carlos Mortensen (1.467.000)
7. James Carroll (1.270.000)
8. Allen Cunningham (1.079.000)
9. Steve Gross (964.000)
10. Brandon Crawford (935.000)
11. David Baker (736.000)
12. Shannon Shorr (690.000)
13. Jesse Yaginuma (599.000)
14. Darryll Fish (584.000)
15. Jason Senti (533.000)
16.James Dowdy (363.000)
17. Kathy Liebert (304.000)
18. Matt Marafioti (210.000)

Die Payouts am Final Table der WPT LA Poker Classic:

1. $1.654.120
2. $908.730
3. $640.680
4. $421.680
5. $304.000
6. $235.350
7. $176.520
8. $130.750

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben