NBC Heads Up Championship – Viertefinale stehen fest

Zu einem richtiggehenden Generationskonflikt entwickelt sich die NBC Heads Up Championship im Caesars Palace in Las Vegas. Dort stehen mittlerweile die Viertelfinale fest und als ob das Ganze via Drehbuch geplant gewesen wäre, trifft dabei Alt auf Jung. Doch kommen wir zunächst zur zweiten Runde dieses prestigeträchtigen Turniers.

32 Spieler hatten die erste Runde des Events überlebt und traten gestern Nachmittag in Runde Zwei erneut gegeneinander an. Wie bei solch einem stark besetzten Turnier zu erwarten, gab es auch in Runde Zwei ausgesprochen interessante Begegnungen. Für das längste Duell sorgten Vanessa Selbst und der Ex-Pokerrentner Peter Eastgate, die sich über mehrere Stunden die Chips hin und her schoben. Schlussendlich behielt Selbst aber die Oberhand. Nachdem die Team PokerStars Spielerin den Weltmeister von 2008 besiegen konnte, standen die Achtelfinale fest und die bezahlten Plätze waren erreicht. Jeder der Achtelfinalisten hatte schon einmal 30.000 Dollar sicher.

Spades/Clubs Bracket
Olivier Busquet vs. Jason Mercier
Ayaz Mahmood vs. Jonathan Duhamel
Doyle Brunson vs. Chris Moneymaker
David Oppenheim vs. Eugene Katchalov

Hearts/Diamonds Bracket
Andrew Robl vs. James Bord
Michael Mizrachi vs. David Benyamine
Phil Galfond vs. Vanessa Selbst
Erik Seidel vs. Phil Gordon

[cbanner#2]

Besonders schnell war das Achtelfinale für Doyle Brunson beendet. Chris „Pokerboom“ Moneymaker machte mit dem Altmeister kurzen Prozess und konnte somit als erster Spieler in das Viertelfinale einziehen. Auch die anderen Duellanten ließen es eher zügig angehen und als schlussendlich Neo Hall of Famer Erik Seidel seinen Full Tilt Kollegen Phil Gordon erledigt hatte, waren die Viertelfinale für alle erreicht und der zweite Tag beendet. Folgende Duelle finden dort heute statt:

Spades/Clubs Bracket
Olivier Busquet vs. Jonathan Duhamel
Chris Moneymaker vs David Oppenheim

Hearts/Diamonds Bracket

Andrew Robl vs. David Benyamine
Erik Seidel vs. Vanessa Selbst

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben