Österreich: Andrej Bogdanov gewinnt Montesino Cup

Beim ersten Montesino Cup in Wien, bei dem unter 315 Teilnehmern ein Preispool von 47.550 Euro (Buy-In: 170 Euro; 32 bezahlte Plätze) ausgespielt wurde, hatte Andrej Bogdanov die Nase vorn. Nach den ersten beiden Heats gingen 103 Spieler in den Finaltag. Im Heads-up trafen Andrej Bogdanov (Deutschland) und der Österreicher Wilhelm Zwiauer aufeinander. Bogdanov  setzte sich durch und wurde mit 11.470 Euro Preisgeld belohnt. Zwiauer bekam für den 2. Platz 6.280 Euro. Auf dem 3. Rang landete der Ungar Zsolt Feher (Preisgeld: 4.060 Euro). Birgit Lausecker erreichte als beste Frau im Feld auf dem 9. Platz (980 Euro). Vom 27. bis 29. Mai geht der Montesino Cup in die 2. Runde.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben