Unibet Open Malta: Mateusz Moolhuizen gewinnt, Rene Freymann auf dem 9. Rang

Für den ganz großen Wurf hat es für Rene Freymann bei den Unibet Open nicht gereicht. Zwar erreichte er auf Malta den Finaltisch, war aber short und rannte bei einem Push mit [Ax][Kx] in die Asse des Holländers Mateusz Moolhuizen (Foto). Kleiner Trost für Freymann: Moolhuizen konnte die Unibet Open Malta für sich entscheiden. Gegen den Turniersieger rauszufliegen ist keine Schande. Als Trostpflaster gab es noch ein Preisgeld von 8.000 Euro. Nach und nach wurden die Spieler eliminiert und im Heads-up kam es im Casino Portomaso in St. Julian zu einer rein niederländischen Auseinandersetzung zwischen Mateusz Moolhuizen und Tobias Peter. Moolhuizen behielt die Oberhand und sicherte sich ein Preisgeld von 117.000 Euro. Tobias Peter kassierte 76.000 Euro.

[cbanner#2]

Payouts am Final Table:

1. Mateusz Moolhuizen (117.000 Euro)
2. Tobias Peters (76.000 Euro)
3. Sampo Ryynanen (49.000 Euro)
4. Rodolfo Gaddo (32.000 Euro)
5. Mikkel Christensen (23.500 Euro)
6. Adria Maria Balaguer (19.500 Euro)
7. Matas Dilpsas (15.500 Euro)
8. Brian Linnet (11.500 Euro)
9. Rene Freymann (8.000 Euro)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben