Österreich: Ausschreibung der Glücksspiellizenzen für Mai erwartet

Der Europäische Gerichtshofs hat im Herbst 2010 geurteilt, dass die Vergabe der 2012 auslaufenden Casinolizenzen in Österreich nicht mit der Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit der Union im Einklang stand. Die Glücksspiellizenzen müssen deshalb EU-weit ausgeschrieben werden. Das Glücksspielgesetz wurde in der Folge überarbeitet. Künftig wird es in Österreich 15 statt wie bisher 12 Casinolizenzen geben. Die werden ebenso europaweit ausgeschrieben wie die Lotterie- und eine neu geschaffene Pokerkonzession. Damit ist klar, dass der bisherige Monopolist, die Casinos Austria, die Vormachtstellung verliert. Wie die Kriterien der Ausschreibung aussehen und wann sie beginnt, darüber schweigt sich das zuständige Finanzstaatssekretariat aus, wie die Salzburger Nachrichten in ihrer Onlineausgabe berichtet. Die Branche erwartet den Beginn der Ausschreibung spätestens im Mai.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben