EPT Berlin – Das war Tag 3

Tag 3 der EPT Berlin ist Geschichte und wenn der Tag eines war, dann lang. Es hatte sich im Vorfeld bereits abgezeichnet, schließlich wollte man von 119 Spielern auf handliche 24 herunterspielen. Und um es vorwegzunehmen: Es ist auch gelungen. Aus deutschsprachiger Sicht kommt man wohl nicht umhin, den Tag als zwiespältig, wenn nicht sogar ein wenig durchwachsen zu bezeichnen.

Positiv hervorzuheben ist einerseits, dass sich sieben deutsche Spieler unter den letzten 24 platzieren konnten und sowohl der Erste, als auch der Zweite an Chips neben ihren Namen ebenfalls eine schwarz-rot-goldene Fahne haben. Namentlich sind dies Daniel Pidun (1. Foto links) und Maximilian Heinzelmann (2.) Negativ muss leider erwähnt werden, dass wir aus deutscher Sicht auch ganz viele sentimentale Favoriten auf den Sieg verloren haben. Ihren Platz räumen mussten leider unter anderem die PokerStars Pros Sebastian Ruthenberg und Geroge Danzer, EPT Barcelona Finalist Giuseppe Pantaleo, die Cash Kings Thorsten Schäfer und Matthias Kürschner, Full Tilt Pro Erich Kollmann, den Kollegen von der Bild Torsten Otte und viele, viele andere bekannte Gesichter. Speziell das Ausscheiden von Giuseppe und Thorsten kam doch ein wenig überraschend, schließlich hatten beide in den letzten zwei Tagen besonders geglänzt. Gestern war es aber vorbei mit ihrem Lauf und für beide wollte einfach nichts mehr zusammenpassen.

Während sich also die deutschen Reihen deutlich gelichtet haben, pflügten Max Heinzelmann und Daniel Bidun wie zwei Bulldozer durch das Feld und konnten Chip um Chip einsammeln. Fast jedes Mal, wenn unsere Jungs vom Live Blog an ihren Tischen vorbeikamen, konnten sie einen Pot einsacken, oder gar einen Spieler eliminieren. Da also fast ein Drittel der verbliebenen Spieler Deutsche sind, müsste es wohl mit dem Teufel zugehen, wenn es heute nicht einige von ihnen an den Final Table schaffen.

Wenn ihr wissen wollt, wie der gestrige Tag genau abgelaufen ist, können wir euch an dieser Stelle wie immer nur das Studium unserer Live Blogs plus die aktuelle PokerToday Sendung empfehlen. Heute geht es in der Spielbank Berlin ausnahmsweise erst um 13h weiter, damit alle nach dem langen Tag 3 (12,5h!) ein wenig durchschnaufen können. Gespielt wird, bis der Final Table feststeht.

Hier die Chipcounts:

NameCountryChips
Daniel-Gai PidunGermany2.429.000
Maximilian HeinzelmannGermany2.140.000
Ben WilinofskyCanada2.046.000
Kristijonas AndrulisLithuania1.650.000
Joep van den BijgaartNetherlands1.454.000
Henrique PinhoPortugal1.282.000
Armin MetteGermany1.230.000
Robin YlitaloSweden1.221.000
Cuello Jorge MarianoSpain1.060.000
Darren KramerSouth Africa1.004.000
Mikhail LakhitovRussia909.000
Fabrice SoulierFrance890.000
Martin JacobsonSweden687.000
Vadzim KursevichBelarus665.000
Gerardo MuroItaly657.000
Konstantin PuchkovRussia608.000
Jeffrey HakimUSA561.000
Mario AdinolfiItaly550.000
Alessandro LaubingerGermany507.000
Markus GreweGermany476.000
Luis JaikelCosta Rica436.000
Jonas GutteckGermany257.000
Alexander SmolinRussia161.000
Thomas TraboulsiGermany156.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben