Seat open für 888 CEO Gigi Levy!


Der bisherige CEO der 888 Holding, Gigi Levy, hat überraschend seinen Posten geräumt und seine Aufgaben niedergelegt. Wie das Fachmagazin Gamingintelligence.com vielsagend schreibt, will sich Levy „anderen Interessen“ widmen.  Die Entscheidung von Levy kommt für die 888 Holding zu einem äußerst ungünstigen Zeitpunkt. So könnten die bereits seit fünf Monaten andauernden Verhandlungen über die Übernahme durch den britischen Buchmacher Ladbrokes durch die Personalie maßgeblich beeinträchtigt werden. Der 39-jährige Levy war seit 2006 bei 888 und übernahm die Rolle des CEO 2007. Durch seine strategischen Entscheidungen beim Rückzug aus dem US-Markt, konnte sich das Unternehmen in Europa stabilisieren und Wachstum erzielen.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben