North American Poker Tour: Auch Jason Mercier gelingt Titelverteidigung!


In beeindruckender Weise hat die US-Amerikanerin Vanessa Selbst, 26, bei der PokerStars.net North American Poker Tour (NAPT) ihren Titel beim Main Event verteidigt (Hochgepokert.com berichtete). Zweimal hintereinander das gleiche Turnier zu gewinnen ist außergewöhnlich – sollte man glauben. Doch bei der diesjährigen NAPT im Mohegan Sun (Uncasville/US-Bundesstaat Connecticut) gab es gleich einen Doppelschlag.

PokerStars Pro Jason Mercier (USA), im vergangenen Jahr bereits Gewinner des Bounty Shootout der NAPT, gewann das Event (Buy-In: $ 10.000 + $ 300) erneut. 78 Spieler hatten sich für das Event eingeschrieben und so einen Preispool von 780.000 US-Dollar gebildet. Mercier räumte davon $ 142.600 ab. Für den Gewinn seines ersten Tisches kassierte er $ 40.000. Sieben Bountys brachten ihm weitere $ 14.000 ein. Dazu kamen noch einmal drei Kopfgelder (zusammen $ 30.000) am Final Table und $ 20.000 als „overall bounty prize“.

Im Heads-up besiegte Jason Mercier übrigens den Ukrainer Eugene Katchalov, der erst kürzlich ins Team der PokerStars Pro geholt wurde. Katchalov gewann insgesamt $ 68.000.

Die Payouts am Final Table:

1. Jason Mercier – $ 246.600
2. Eugene Katchalov – $ 68.000
3. Michael Pesek – $ 70.000
4. Jonathan Jaffe – $ 54.000
5. Taylor von Kriegenbergh – $ 44.000
6. Jimmie Guinther – $ 42.000
7. Scott Blackman – $ 44.000
8. Micah Raskin – $ 46.000
9. Joe Sweeney – $ 52.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben