Berlin: Fußballprofi wegen Raub verhaftet!


Ist der Babelsberger Mittelfeldspieler Süleyman K. Kopf einer Gangsterbande? Wie die B.Z. berichtet, wurde der 21-jährige Kicker des Drittligisten Babelsberg 03 gestern verhaftet. Süleyman K., der als großes Fußballtalent gilt und dessen Monatsverdienst mit etwa 3.000 Euro angegeben wird, soll gemeinsam mit fünf Komplizen (zwischen 17 und 22 Jahren alt) mindestens acht Automatencasinos ausgeraubt haben. Dabei sollen sie brutal gegen die Spielhallenangestellten vorgegangen sein, schreibt die B.Z. unter Berufung auf einen Sprecher der Polizei. Baseballschläger und Pfefferspray sollen bei den Überfällen eingesetzt worden sein. Erbeutet wurde ein fünfstelliger Betrag.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben