Black Friday – PokerStars zahlt US-Spieler aus

PokerStars hat seine US-Kunden darüber informiert, dass Auszahlungen von Guthaben ab sofort wieder möglich sind. Cashouts würden akzeptiert, das Geld wäre in einigen Tagen bei den Spielern auf dem Konto.

Gleichzeitig wurde darauf hingewiesen, dass Spieler aus den USA nicht mehr auf die Echtgeldangebote von PokerStars zugreifen können. Damit ist PokerStars der erste Online-Poker-Anbieter der nach dem Black Friday Auszahlungen vornimmt.

Das Federal Bureau of Investigation (FBI) hatte vor rund zwei Wochen die .com-Domains von PokerStars, Full Tilt Poker und Absolute Poker gesperrt, Bankkonten beschlagnahmt und Anklage gegen führende Köpfe der Onlineseiten wegen Geldwäsche, Bankbetrug und illegalen Glücksspiels erhoben.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben