Wiesbaden: Christian Schmitt und Dennis Dulabic teilen


Das Dienstagsturnier in der Spielbank Wiesbaden endete gestern Abend mit einem Deal zwischen Christian Schmitt (im Bild links) und Dennis Dulabic (rechts). Man einigte sich friedlich,teilte das Preisgeld für die ersten beiden Plätze. Schmitt und Dulabic nahmen je 1.140 Euro mit. Thorsten de Jager wurde Dritter (Preisgeld: 600 Euro). Für das No Limit Hold’em Turnier (Buy-In: 100 Euro) hatten 40 Teilnehmer gemeldet. Mehr Informationen unter www.spielbank-wiesbaden.de im Internet.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben