Start der Eishockey-Weltmeisterschaft – Putzt die Russen!


Heute startet in der Slowakei die 75. Eishockey-Weltmeisterschaft. Das Turnier findet an zwei Spielorten statt: Bratislava und Kosice. Heute finden zeitgleich zwei Spiele statt. Im Eröffnungsspiel muss die deutsche Mannschaft gegen Russland antreten und hat direkt eine schwere Nuss zu knacken. Das Team von Bundestrainer Uwe Krupp hat keine Angst vor großen Gegnern. Das grandiose Heim-Turnier 2010 hat den Deutschen den Rücken gestärkt. Rekordweltmeister Russland zählt neben Gastgeber Slowakei und Titelverteidiger Tschechien zu den Titelfavoriten. Aber auch die Teams aus Kanada und den USA werden ein Wörtchen im Titelkampf mitsprechen. Insgesamt gehen bei der Eishockey-WM 16 Teams an den Start. Das Turnier dauert bis zum 15. Mai. Bei den Buchmachern ist Russland der Topfavorit. Die Slowakei bekommt auf den Weltmeistertitel Quoten von bis zu 15-fach. In der Slowakei ist Eishockey der Sport schlechthin. Das gesamte Land fiebert der Weltmeisterschaft seit langem entgegen. Allen voran Staatspräsident Ivan Gasparovic. Ein echter Narr des Eishockeysports.

Wer schon einmal ein Eishockeyspiel live angeschaut hat, der weiß, wie immens groß der Heimvorteil ist. Die Arenen werden zu regelrechten Hexenkesseln und die Spieler werden durch die zahlreichen Fans beflügelt. Daher könnte die Slowakei hier durchaus für eine riesige Überraschung sorgen. Bei einer 15er Quote kann man also gerne mal einen kleinen Risikotipp wagen. Ansonsten drücken wir unseren deutschen Jungs für heute Abend die Daumen. Putzt die Russen vom Feld!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben