Tadel für Tobias – Poker770 Bounty Turnier – Die Herausforderung

Sich mit Godfather Kremser anzulegen, kann keine gute Idee sein. Mein junger Kollege Tobias Falke hat in San Remo eine dicke Lippe riskiert und bekam eben diese doppelt dick geschminkt. Das Ganze gewohnt appetitlich aufbereitet auf Pokertoday und abrufbar auf den Internetempfänger weltweit. Männer in Frauenkleidern, ein komödiantischer Klassiker. Vom alten Rom, über Shakespeare, Charly´s Tante, Tootsie und EPT San Remo immer gerne gesehen und vom Publikum bejubelt. Aus Tobias Falke wurde für einen Pokertag „Bella Francesca“. Zwei Heiratsanträge, neunzehn Freundschaftsanfragen bei Facebook und ein paar böse Kritiken auf Hochgepokert.com waren die direkte Folge dieser Aktion. Aber das dicke Ende kommt noch in Form dieser hinterhältigen Kollegenschelte. Tobias ist ja noch so jung. Der hat Karriere und zehntausendmal AK suited verlieren noch vor sich, trotzdem muss getadelt werden, was zu tadeln ist. Da kenne ich keine Gnade.

[cbanner#2]

Wetten schließt man in der Regel ab, um auf elegante Art und Weise das Vermögen zu vermehren, ohne sich selbst anstrengen zu müssen. Zweiundzwanzig Fußballer treten und kämpfen neunzig Minuten lang und am Ende watschelt man ins Buchmachbüro, zieht einen wässrigen Café aus dem Automaten und holt sich das Geld vom Wettschalter. Tobias hat eine andere Art der Herausforderung gesucht. Der klinische Fachterminus ist mir entfallen, banal ausgedrückt geht es darum, man formuliert eine Wette so, dass man bei Nichteintreten des prognostizierten Ereignis eine Leistung der Güteklasse :“Peinlich und Unangenehm“ zu erbringen hat. Sich in Frauenkleider durch den Spielsaal zu bewegen hat aber doch eher etwas Banales. Noch dazu, wird ja die verdiente Peinlichkeit maximal reduziert, wenn der Grund für diese Travestie Teil des Casinotalks ist. Abgesehen davon gehören wir Journalisten doch auch zu den versteckten Rampensäuen der Medienlandschaft. Meine Bühne sind die eitlen Texte, Tobias hingegen bedient das ganze Spektrum und erhöht mit seiner Strumpfhosenrolle garantiert seinen Marktwert. Glaube kaum, dass er gestern viel gelitten hat und wer von Sandra Naujoks die Zehennägel lackiert bekommt, darf schon gar nicht jammern.

Ich habe mir was wirklich Übles ausgedacht und werde Tobias herausfordern. Eine Last Longer Wette beim 770Poker Bounty Turnier. Der Einsatz diesmal wirklich aus der Abteilung: “Peinlich und Unangenehm” – und im Gegensatz zur Klamotte von San Remo, wird das Verlieren nachhaltig zwicken und schmerzen. Die Challenge ist klar, wer von uns beiden früher beim virtuellen Bountyturnier ausscheidet ist der Verlierer. Sollte mein Kollege den Kürzeren ziehen (und das will ich stark hoffen), muss er am Tag vor dem EM-Qualifikationsmatch Österreich-Deutschland (3.6.) einen ausführlichen Vorbericht schreiben (Hochgepokert.com Rubrik: Sport). In ernsthaftem Duktus und ohne jeden Hinweis auf eine verlorene Wette, muss das österreichische Team auf allen Positionen als überlegene Mannschaft, der die Zukunft gehört, präsentiert werden. Enden muss der Artikel mit dem Satz: “Mehr als ein Unentschieden ist für die deutsche Nationalmannschaft nicht drinnen. Tobias Falke”. – Sollte ich die Last Longer Wette verlieren, schreibe ich einen ebenso ernsthaften Text mit der Überschrift: “75 Tage nach dem Black Friday – Jetzt kann uns nur noch Horst Koch retten”. – Mal schauen, ob Tobias Mumm hat.

G.Schrage


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben