Black Friday – Finanzjongleur Chad Elie heiratet sexy Playmate!


Einer der elf Hauptangeklagten im Zusammenhang mit dem Black Friday, Chad Elie, bläst anstatt Trübsal lieber den Hochzeitsmarsch. Einen Tag nach seiner ersten Anhörung begab sich Elie – soll Geldströme illegal organisiert haben – in die Las Vegas Little Church of the West, um sich dort mit dem Ex-Playmate Destiny Davis alias „Buxom blonde Bombshell“ zu vermählen.

Die US-Behörden arbeiten derzeit unter anderem mit Interpol zusammen, um gegen weitere Angeklagte wie zum Beispiel Isai Scheinberg (gründete 2001 PokerStars), Scott Tom (Gründer von Absolute Poker) und Raymond Bitar (Full Tilt Poker) vorzugehen, berichtet die Onlineausgabe des The Telegraph.

Chad Elie wird vorgeworfen, in den USA mit den Pokeranbietern zusammengearbeitet und Geldflüsse von deren Kunden verschleiert zu haben. Zahlungen von US-Spielern sollen an Hunderte nicht-existenter Onlineshops gegangen sein. Die Anklage spricht von Geldwäsche und Bankbetrug. Bei einer Verurteilung muss Elie mit bis zu 30 Jahren Haft rechnen. Ob sein sexy Playmate so lange auf ihn wartet …

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben