Wien: Gäste des Montesino überfallen – Polizei jagt unbekannten Räuber!


In den frühen Morgenstunden sind zwei Gäste des Montesino Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden. Der maskierte Gangster soll seinen Opfern in einem Parkhaus aufgelauert und bei dem Verbrechen einen größeren Geldbetrag erbeutet haben, der sich in einemBriefumschlag befand. Nach der Tat entkam der Räuber.

Die Polizei ermittelt. Eine Belohnung wurde ausgesetzt. Laut Presseinformation des Montesino, die wir im Wortlaut veröffentlichen, soll es sich um den ersten Vorfall dieser Art seit bestehen des Cardrooms handeln.


Presseinformation Montesino Wien vom 03.05.2011:

Aufgrund verschiedener Medienanfragen gibt das Montesino Wien nachstehende Fakten
zum Vorfall vom 03.05.2011, 05:40 Uhr, Raub in der Tiefgarage des Entertainment
Centers, bekannt:

Zwei Spieler verließen gegen 05:37 Uhr das Casino und gingen in die Garage des Entertainment Centers. Direkt bei ihrem Fahrzeug lauerte ein maskierter und bewaffneter Täter und forderte alles Bargeld. Gemäß den Aussagen der beiden Spieler dürfte der Täter es unter anderem speziell auf ein Kuvert mit einem größeren Bargeldbetrag abgesehen haben. Dieses Kuvert samt dem darin befindlichen Geld stammt aus dem Depot eines Mitbewerbers, welches am Abend des 02.05.2011 durch die beiden Spieler aufgelöst wurde.

Es wurde bei dem Raub niemand verletzt, Ermittlungen durch die Polizei sind im Gange und die Videoüberwachungsanlage wird ausgewertet. Im Montesino Wien wird der Sicherheit der Spieler ein sehr hoher Stellenwert eingeräumt. Dazu ist unter anderem auch ein Security Begleitdienst bis zum Auto bzw. auf besonderen Wunsch auch bis nach Hause oder ein Hotel eingerichtet. Dieser unter den Gästen allgemein bekannte Service wurde durch die beiden Spieler leider nicht in Anspruch genommen.

Aufgrund dieses seit Bestehen des Montesino Wien ersten Vorfalls dieser Art hat sich die Geschäftsleitung entschlossen, die Sicherheit unserer Gäste zusätzlich noch dadurch zu erhöhen, als ein Teil der allgemein zugänglichen Tiefgarage noch zusätzlich mit einem Videoüberwachungssystem ausgestattet wird. Außerdem werden für Hinweise, die zur Klärung des Raubüberfalls und die Ausforschung des Täters führen, € 5.000.- zur Verfügung gestellt. Hinweise werden erbeten an michael.bittmann@montesino.at oder an die bearbeitende Polizeidienststelle, Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd, Ermittlungsbereich Raub.

Montesino Wien
Geschäftsleitung

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben