Finale der World Poker Tour mit oder ohne Ali Tekintamgac?


Heute geht die World Poker Tour (WPT) im Bellagio ( Las Vegas) in die letzte Runde. Neben dem $100.000 Super Highroller Event (1.Turniertag: 18. Mai) werden alle Augen auf das einwöchige World Championship Event (Buy-In:/Fee: $25.500) gerichtet sein. Bei dem Turnier werden ab dem 14. Mai alle WPT Champions der aktuellen Season gegeneinander antreten. Bekanntermaßen hat auch Ali Tekintamgac durch den Sieg bei der letztjährigen WPT in Barcelona ein Ticket für dieses prestigeträchtige Event erhalten.

Nach dem Skandal bei der Partouche Poker Tour in Cannes (Hochgepokert.com berichtete) sowie der Schadensersatzklage von Tekintamgac vor einem französischen Gericht, darf man gespannt sein, ob der WPT-Barcelona-Gewinner tatsächlich nach Las Vegas reisen wird, um an dem Turnier teilzunehmen. Über eine Rücknahme der Einladung seitens der WPT ist nichts bekannt.

Zuletzt äußerte sich Haley Jones, Sprecherin der WPT, im Januar zur Causa Tekintamgac. Jones sagte gegenüber Hochgepokert.com: „Wir nehmen Berichte über unangemessenes Verhalten sehr ernst.“ Über einen möglichen Turnierausschluss äußert sich Haley Jones nicht.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben