Österreich: Matthias Kurtz bei CAPT Innsbruck erfolgreich


Die zweite Entscheidung beim Stopp der Casinos Austria Poker Tour (CAPT) in Innsbruck ist gefallen. Matthias Kurtz (Foto) konnte sich beim No Limit Hold’em (Buy-In: 300 Euro) Side Event gegen 125 Konkurrenten durchsetzen. Von den insgesamt 35.910 Euro Preisgeld kassierte Kurtz allein rund 10.000 Euro.

Der Final Table war in der Nacht von Montag auf Dienstag nicht bis zum Ende gespielt worden und wurde heute am Nachmittag fortgesetzt. Der Italiener Alexander Loszach wurde Zweiter und bekam 7.180 Euro Preisgeld. Der schwedische win2day Pro Johan Brolenius bestätigte seine gute Form und erreichte die Geldränge. Der 8.Platz brachte ihm 970 Euro.

Heute geht die CAPT mit einem No Limit Hold’em Knockout Bounty (Buy-In/Bounty: 350 Euro) weiter. Ab Samstag sind die Kollegen von PokerToday in Innsbruck und berichten vom Main Event (Buy-In: 2.000 Euro). Zu dem werden auch viele bekannte Poker Pros aus Deutschland erwartet.

[cbanner#2]

Payouts:

PlatzNameLandPreisgeld
1MatthiasKurtzD10.060 Euro
2AlexanderLoszachI7.180 Euro
3CecilLawrenceD5.030 Euro
4JürgenRoppA3.660 Euro
5ChristophStrehlD2.730 Euro
6RudolfPfisterA1.970 Euro
7DanielePalermoI1.330 Euro
8JohanBroleniusSWE970 Euro
9ElmarKoflerI750 Euro
10ManfredCastlungerI610 Euro
11FranzNeunerA540 Euro
12JosefSchiestlA540 Euro
13MarcoNaschbergerA540 Euro

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben