EPT Grand Final: Torsten Brinkmann vor dem großen Wurf?

Tag 4 beim Grand Final der European Poker Tour ist beendet und mit Torsten Brinkmann hat es auch ein Deutscher ins Finale geschafft. Mit seinen 1.875 000 in Chips liegt er jedoch unter dem Schnitt und auf Rang fünf, sodass sich der 27-Jährige ranhalten muss, um ganz oben mitzuspielen.

Ebenfalls im Final sind die beiden Team PokerStars Pros Juan Maceiras und Alexandre Gomes. Maceiras könnte als erster Spanier eine EPT gewinnen und Gomes würde mit einem Sieg zum Triple Crown Gewinner. Der Brasilianer nennt bereits ein WSOP-Bracelet und eine WPT-Trophäe sein Eigen und könnte mit einem EPT-Gewinn das Tripel perfekt machen. Dies haben bisher nur Gavin Griffin und Roland De Wolfe geschafft.

Natürlich wollen die anderen fünf Finalisten ebenfalls den Sieg einfahren. Beste Chancen hat Ivan Freitez aus Venezuela. Der Südamerikaner hält rund sechs Millionen in Chips, was fast das Doppelte ist, was Juan Maceiras (Rang zwei) vor sich liegen hat.

Der Shorty am Tisch ist Andrew Li. Der US-Amerikaner ist einer der wenigen Super Nova Elite Spieler und somit an Ausnahmesituationen gewöhnt, also noch lange nicht abgeschrieben. Das Feld komplettieren Andrey Danilyuk (3./2,6 Millionen), Eugene Yanayt (4./2,4 Millionen) und Tamas Lendvai (7./1,7 Millionen).


Hier noch die Chipcounts und die Payouts:

Seat 1 – Eugene Yanayt, USA, 2.420.000

Seat 2 – Tamas Lendvai, 1.655.000

Seat 3 – Juan Maceiras, Spain, 3.150.000

Seat 4 – Andrey Danilyuk, Russia, 2.645.000

Seat 5 – Andrew Li, USA, 1.210.000

Seat 6 – Ivan Freitez, Venezuela, 5.995.000

Seat 7 – Torsten Brinkmann, Germany, 1.875.000

Seat 8 – Alex Gomes, Brazil, 1.670.000

1. €1.500.000
2. €900.000
3. €550.000
4. €400.000
5. €315.000
6. €250.000
7. €185.000
8. €130.000

Das Finale startet um 14 Uhr und kann per Livestream auch auf PokerStars TV angesehen werden. Als großes Extra wird heute auch zum allerersten Mal in der EPT-Geschichte der Final Table auch (fast) zeitgleich im TV zu sehen sein. Sport1 überträgt das Final ‚live‘ und damit der Ablauf auch ein wenig passt, wird in Madrid nur gespielt, bis noch vier Spieler im Rennen sind, maximal jedoch bis 18:30 Uhr. Um 21 Uhr wird dann, unter Ausschluss der Öffentlichkeit, das Final aufgezeichnet und ab 23 Uhr im Fernsehen ausgestrahlt.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben