Highroller kassiert fast 6 Millionen am Blackjack Tisch

Eigentlich rechnen die Casinos damit, dass ihre Kunden Geld liegenlassen. Dass es auch mal Gewinner gibt, ist zwar einkalkuliert, aber nicht nennenswert. Meistens.

Im Tropicana Casino hat ein High Stakes Zocker im April rund $5.800.000 gewonnen. Der unbekannte Gambler hatte an den Black Jack Tischen wohl den Lauf seines Lebens und schröpfte das Casino recht ordentlich.

Ein Casino kann einen Verlusttag haben. Vielleicht ein- oder zweimal im Jahr. Alles, was länger anhält und die [Gewinn] Quote für einen Monat oder gar zwei hintereinander runter geht, muss andere Ursachen haben.“ so Mark Giannantonio, ein ehemaliger Geschäftsführer des Tropicana.

Normalerweise kalkuliert ein Casino, dass sie zwischen 10% und 15% des Einsatzes eines Black Jack Spielers erhalten. Glücksspielindustrie Analyst Michael Pollock erklärt jedoch, dass es nicht verwunderlich ist, solche Ausreißer zu haben.

Wenn man auf den High End Markt aktiv ist, muss man mit einer gewissen Volatilität rechnen. Es ist nicht unerwartet, dass ein Spieler einen solchen Einfluss haben kann.“ Der satte Gewinn des glücklichen Gastes kostete dem Casino rund 20% des Monatsumsatzes.

[cbanner#2]

Ein Betrug oder Falschspiel soll nicht vorliegen. Zumindest ist soweit noch nichts bekannte gegeben worden. „Wir hatten einfach Pech. Wir hatten den größten einzelnen Gewinner in unserer Geschichte. Hätten wir nicht so ein Pech, wäre es ein guter Monat gewesen.“, so Mark Giannantonio.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben