Wettskandal – Über 5 Jahre Haftstrafen für Drahtzieher

Gestern kam es beim Prozess zum größten Manipulationsskandal der europäischen Fußballgeschichte zu zahlreichen Schuldsprüchen am Bochumer Landgericht. Die volle Härte des Gesetzes traf die beiden Hauttäter Ante Sapina und Marijo C. , beide Verurteilten müssen nun für jeweils fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis. Ante Sapina ist bereits ein alter Bekannter im Bereich Manipulation, da er gemeinsam mit seinen Brüdern Milan und Filip und dem korrupten Schiedsrichter Robert Hoyzer bereits 2005 insgesamt 23 Spiele manipuliert hatte.

Doch bei diesem aktuellen Fall wurde zog die Manipulation noch viel weiter Kreise. Es wurden 51 Fußballspiele manipuliert, darunter auch Spiele der Champions League und der WM-Qualifikation. Laut dem verantwortlichen Staatsanwalt wurde durch die Machenschaften von Ante Sapina und Marijo C. ein Schaden bei den Wettbüros ein Schaden von 2,35 Millionen Euro verursacht.Man darf gespannt sein, ob dies erst die Spitze des Eisbergs war, da laut offiziellen Aussagen immer noch weiter nach Komplizen ermittelt wird.

Hochgepokert.com hat bereits im Januar über den Wettskandal rund um Rene Schnitzler berichtet, bei dem es auch starke Vorwürfe gegen die Spielbanken und deren Politik zum Schutz von Spielsüchtigen gab. Außerdem wurde auch ein Interview mit dem Team Manager vom FC St.Pauli Christian Bönig geführt.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben