WSOP – Tipps von den Pros: Thomas Lamatsch

Die World Series of Poker ist das größte Poker Event des Jahres und selbst gestandene Profis sind immer wieder aufs Neue überwältigt. Kein Wunder, dass die meisten Neulinge bei ihrem ersten Einsatz in Las Vegas total überfordert sind. Sin City ist schon ein ‚Schock‘ und dann noch die größte Turnierserie obendrauf.

Daher haben wir uns diverse Pros vor das Mikrofon geholt und diese lassen euch an ihren Erfahrungen teilhaben. Heute stand uns Thomas Lamatsch Rede und Antwort. Der Turnierdirektor hat schon einige WSOP hinter sich, wird jedoch dieses Jahr nicht teilnehmen. Trotzdem wird der Juror von „PokerStars.de sucht das Poker-Ass“ einige Tipps geben.


Wie bereitest Du Dich auf eine WSOP vor?

Ich bereit mich auf alle Turniere gleich vor, aber bei der WSOP ist es etwas Besonderes. Man muss geistig und körperlich fit sein. Gleichzeitig spiele ich Deepstack Turniere, um mich auch an die Strukturen zu gewöhnen. Ein guter Tipp ist auch eine Woche lang Liveturniere zu spielen, um den Körper und Geist daran zu gewöhnen!

Was für Events spielst Du auf jeden Fall?

Pflicht ist das Mainevent und dann noch ein paar No-Limit Hold’em Turniere. Auch ein billiges Bracelet ist immer ein Risiko wert, zum Beispiel beim Seven Card Stud.

Was für Tipps kannst Du Spielern geben, die das erste Mal an einer WSOP teilnehmen?

Sich vorher auf eine Taktik festlegen und nicht zu viel erwarten. Das Turnier angehen, wie jedes andere. Am besten einen Freund mitnehmen, damit man einen Ausgleich hat. Oft nicht schlecht, wenn er kein Pokerspieler ist, dann ist der Erholungsfaktor wesentlich höher.

Was empfiehlst Du außerhalb der WSOP in Vegas. Casinos, Sightseeing, Veranstaltungen et cetera?

So viele Shows mitnehmen, wie es irgendwie geht. Oft teuer und schwer zu bekommen, aber viele sind einmalig! Last Minute Tickets machen es auch günstiger und flexibel. Unbedingt den Grand Canyon und das Umfeld ansehen. Und wenn möglich, eine Villa gemeinsam mit Freunden mieten. Cool, erholsam, Privatsphäre und nicht wesentlich teurer.

[cbanner#2]

Wir lassen auch noch Dragan Galic und Thorsten Schäfer zu Wort kommen, also schaut morgen wieder vorbei. Wer sich noch die Tipps von Sebastian Ruthenberg und Michael Keiner durchlesen, wird ebenfalls bei uns fündig.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben