Betfair: Die Wettbörse

Im Gegensatz zu den normalen Buchmachern hat Betfair ein innovatives Produkt auf den Markt gebracht: Die Wettbörse. Betfair bietet eine Plattform, auf der Sportwetter gegeneinander wetten können. Man kann also ganz normal, wie auch beim Buchmacher, auf ein Ereignis wetten. Bei der sogenannten Back – Wette kann man auf eine Vielzahl von Ereignissen wetten. Allerdings fungiert Betfair hier nur als neutraler Schiedsrichter, der die Wetten und den Einsatz verwaltet. Gehalten wird die Wette dann von einem anderen Sportwetter, der die Layer Funktion übernimmt. Es ist also für jeden möglich die Buchmacherfunktion zu übernehmen. Der Backer setzt ganz normal auf ein Ereignis zur Quote X. Diese Quote kann er selber bestimmen.

Spielt zum Beispiel Bayern München gegen den HSV und der Sportwetter möchte auf Sieg Bayern setzen, gibt er eine Back-Wette zur Quote von z.B. 2,5 auf Sieg Bayern ab. Diese Wette wird auf der Betfair-Plattform online gestellt und ist nun für alle Teilnehmer der Community ersichtlich. Nun können andere Teilnehmer der Wettbörse, die sich sicher sind, dass Bayern nicht gewinnen wird, die Buchmacherfunktion übernehmen und diese Wette halten. Hierbei handelt es sich dann um die sogenannte Lay-Wette. Spieler A (Backer) setzt nun 100 Euro zur Quote 2,5 auf die Bayern. Sein möglicher Gewinn beträgt 250,- Euro. Spieler B(Layer) hält diese Wette. Sein mögliches Risiko beträgt nun 250,- Euro. Sollte Bayern nicht gewinnen, gewinnt der Layer die 100 Euro Einsatz des Backers. Bei einer 1-X-2 Wette gibt es immer drei Spielausgänge.

Der Layer hat nun den Vorteil, dass er sozusagen zwei Spielausgänge für sich hat. Er verliert nur, wenn Bayern gewinnt. Bei einem Unentschieden oder einer Niederlage gewinnt er seine Lay-Wette. Durch die enorme Größe der Wettcommunity auf Betfair sind nahezu alle Wettarten möglich. Die einzelnen Wettmärkte  zu den Spielen bewegen sich bei Topevents im 7-8 stelligen Bereich. Die Wettbörse hat einen riesigen Vorteil: Da die Sportwetter gegeneinander wetten, entfallen die Margen der Buchmacher. Somit sind deutlich höhere Quoten zu erzielen. Betfair nimmt lediglich eine Provision für die Bereitstellung der Plattform. Die Provision wird auf den Nettogewinn berechnet. Also zahlt lediglich der Gewinner der Wette die Provision. Diese beträgt im Regelfall 5%. Gleichzeitig bietet Betfair ein Bonusprogramm.

Für jede abgegebenen Wette erhält man Bonuspunkte. Mit erreichen verschiedener Bonusstufen erhöht sich der Rabatt auf die Provision. Fleissige Sportwetter können bis zu 60% Rabatt auf die Provision erhalten.  Bei den Wetten in der Wettcommunity handelt es sich immer um Einzelwetten. Selbstverständlich hat man auf Betfair auch die Möglichkeit eine Kombiwette abzugeben. Diese wird dann von Betfair direkt gehalten. Momentan bietet Betfair für den deutschdprachigen Raum einen besonderen Bonus. Sollte man die erste abgegebene Wette von 20 Euro verlieren, erhält man seinen Einsatz zurück. Um diesen Bonus zu erhalten, muss man bei Neueröffnung eines Accounts den Bonuscode: BON222 eingeben.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben