WSOP Event #13 – Topbesetzung im Finale beim Shootout

Das $1.500 Shootout bei der World Series of Poker ging in den zweiten Tag und 160 verbliebene Spieler kämpften um die 16 Plätze für Tag 3. Im Sit-and-Go Style musste ein Spieler hierfür seinen Tisch komplett leerräumen und neun Gegner hinter sich lassen.

[cbanner#2]

Nach etwas über zehn Stunden war dann auch der letzte Tisch zu Ende gespielt und die 16 Finalisten standen fest: Vitaly Lunkin, Robbie Verspui, Lars Bonding, Robert Smith, David Pham (Foto), Jonathan Spinks, Joseph Webber, Andrew Pantling, Andrew Badecker, Frank Kassela, Daniel Fischer, Daniel Kelly, Eric Yates, Erik Cajelais, David Robinson sowie Daniel Makowsky. Makowsky ist amerikanischer Israeli, besitzt jedoch Dank seines Vaters einen schweizer Pass. Zählt also dann doch irgendwie als ‚deutschsprachiger Spieler‘, auch wenn er nicht wirklich Deutsch spricht.

Heute Abend geht es um das Bracelet und Payouts zwischen $13.238 und $369.371. Die Spieler starten an zwei Tischen mit je acht Leuten und spielen auf die neun Finalisten runter, bis es an den offiziellen Final Table geht. Alle Spieler starten mit 450.000 in Chips, die Blinds beginnen bei 3.000/6.000 (Ante: 1.000)

—> komplette Payouts

Buy-in: $1.500
Teilnehmer: 1.404
Preisgeld: $1.944.000
Verbliebene Spieler: 16

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben