WSOP – Wrap – Events #15 #16

Heute sind zwei Turniere bei der WSOP gestartet. Unter anderem ein $1.500 PL-Omaha Turnier und das $10.000 2-7 Single Draw Championship an dem unter anderem auch Anton Allemann teilnimmt. Detaillierte Infos gibt es in den kommenden Poker-Today Sendungen vor Ort.

Beim inoffiziellen Lieblings-Game der Amerikaner, dass $1.500 PL-Omaha Game, sind am Ende 765 Spieler gestartet. Am Ende des Tages blieben gerade ein mal 88 Spieler übrig. Auch viele bekannte Gesichter sind leider schon aus dem Turnier ausgeschieden. So hat es bereits Layne Flack, David Sklansky, Antonio Esfandiari, Humberto Brenes, und die Britin Liv Boeree erwischt. Weiter noch dabei sind unter anderem noch Joe Sebok, Ali Eslami, John Racener, John Dolan und Alessio Isaia. Morgen wird gebubbelt, denn 72 Plätze werden bezahlt. Der Sieger des Turniers erhält das Bracelet und stolze $227.000. Chipleader ist Ronald Lee, der bereits bei der WSOPE 2010 den dritten Platz erreichen konnte.

Das Championship-Event 2-7 Single Draw mit einem Buy-In von $10.000 bei dem George Danzer das letzte Jahr den dritten Platz belegen konnte ist mit 126 Spieler gestartet und hatt somit 25 Spieler mehr als im letzten Jahr. 88 Spieler werden morgen wieder kommen. Chipleader ist Vince Mousso dicht gefolgt von Shaun Deeb. Bei Anton Allemann ist noch nicht so viel passiert. Er hält momentan 32.500 Chips bei einem Initial Stack von 30.000. Ausgeschieden sind hier bereits große Namen wie Doyle Brunson, Galen Hall, Tom Dwan, Phil Laak, Justin Bonomo und viele andere. Noch mit von der Partie sind Greg Raymer, Barry Greenstein, Jason Mercier, Bill Chen, Elky, Johnny Chan, Daniel Negreanu, Mike Mattusow und Phil Hellmuth. Die Pay-Outs stehen noch nicht fest aber es werden rund 15 Spieler bezahlt werden wovon der Gewinner um die $350.000 bekommen wird.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben