WSOP Event #20 – Lehmanski im Finale!


Die Freude ist groß, denn Max Lehmanski hat es beim $1.000 NL-Holdem Event ins Finale geschafft!

Ein langer Tag geht zu Ende und von den ehemals 3175 Startern sind noch 27 Spieler übrig geblieben. Heute ist die Bubble geplatzt und 297 Spieler dürfen sich über einen Teil des Preisgeldes freuen. Auch einige deutsche Spieler haben gecasht! Mohsen Thayfeh wurde 232. für $2.343, Fabian Holling schied auf Rang 287 für $1.914 aus, Markus Herbel wurde am Ende 56. mit $6.400 Preisgeld und Oliver Pohl folgte kurz darauf auf Platz 53 für $7.686.


Bekannte Gesichter aus dem internationalen Pokerzirkus, wie Scott Montgomery, Tom McEvoy, Shaun Deeb und Gavin Smith  haben sich ebenfalls in den Geldrängen verabschiedet. Noch mit von der Partie ist der niederländische Pokerstars Team Pro Lex Veldhuis (Foto rechts), der bei jeder WSOP für Furore sorgt. Mit 230.000 Chips liegt er knapp unter Average und hat ebenfalls wie unsere Deutsche Hoffnung Max Lehmannski noch alle Chancen. Max rangiert mit 366.000 Chips an Zehnter Stelle.

Chipleader ist momentan der Amerikaner Jason Somerville, der bereits bei vielen WSOP Events es an den Final Table geschafft hat, aber noch nie ein Bracelet gewinne konnte. Mit 750.000 Chips und dreifachen Average hat er zwar die besten Chancen aber wir hoffen natürlich, dass Max Lehmanski das Ding rocken wird. In wenigen Minuten gibt es auch gleich das Exclusiv-Interview mit Max hier auf Hochgepokert.com.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben