WSOP Wrap – Events #22 & 23


2 Events sind heute gestartet. Zum einen das $1.500 Pot Limit Omaha und zum anderen ein $2.500 -Game.

Viele Pros sind wieder an den Start gegangen und auch einige deutsche Spieler haben ihr Glück heute in den beiden Events versucht. Wir wollen Euch beide Events kurz zusammenfassen!



Event #22 – $1.500 Pot Limit Omaha

Beim $1.500 PL-Omaha Event haben sich insgesamt 1071 Spieler eingefunden. Da dieses Spiel sehr drawlastig ist und man bei diesem Event nur einen  4.500er Startingstack bekommt, ging es hier Schlag auf Schlag. Viele Profis sind bereits ausgeschieden, so auch Liv Boiree (Foto). Gerade einmal 117 Spieler kehren morgen wieder zu Tag 2 zurück.

Diese 117 Spieler sind auch bereits alle im Geld, denn auf Rang 118 schied Dave „the Devilfish“ Ulliot unglücklich als Bubbleboy aus. Mit AhAd9h6d schied er gegen AcKhQs9s aus, nachdem alle Chips im Flop Kh5hJd in die Mitte wanderten. Turn Kc, keine Hilfe auf dem River und ab an die Rails hieß es für den Briten.

Noch mit dabei sind unter anderem die Brüder Nick Binger und Michael Binger sowie Jeff Sarwer und David Chiu. Chipleader ist Cody Munger und auf den Sieger warten $292.000 Preisgeld.


Event #23 – $2.500 8-Game

Die spezielle Variante, auch Königsdisziplin genannt, spielen nicht viele Spieler. Nichts desto Trotz haben sich 489 Spieler in dieses Event eingekauft. 248 davon, werden morgen wieder an die Tische zurückkehren. Unser Limit-Expert Ivo Donev hat sich ebenfalls an diesem Event versucht. Wie es ihm gelungen ist, erfahren wir, sobald die aktuellen Chipcounts verfügbar sind.

Chipleader ist hier momentan Abraham Mourshaki. Noch mit von der Partie sind unter anderem Marco Traniello, Greg Mueller, Victor Ramdin, Noah Boeken, Eugene Katchalov und die beiden Pros, die im Heads-Up bereits gegeneinander angetreten sind, Phil Hellmuth und John Juanda.

Dem Sieger winken schlappe $280.000 und 47 weitere Plätze werden bezahlt, die morgen erreicht werden sollten. Nicht mehr mit dabei sind Daniel Negreanu, David Williams, Mike Matusow, Todd Brunson, und unser holländischer Presse Kollege Remko Rinkema (Foto rechts).

[cbanner#2]



Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben