WSOP Event #24: Schäfer verpasst das Finale

Tag 2 beim $5.000 Shootout der World Series of Poker. Alle 40 Spieler waren bereits im Geld, doch natürlich wollte jeder von ihnen in das Finale einziehen. Gespielt wurde an zehn 4-max Tables und mit dabei war Thorsten Schäfer, der für ‚Team Germany‘ als Bracelet-Hoffnung in den Tag startete.

Der Deutsche bekam für seinen Tisch Gareth Teatum, Nicolas Fierrogottner (Foto) und Justin Bonomo zugelost und schaffte es sogar bis in das Heads-up. Dort stand sich Thorsten Schäfer Fierrogottner gegenüber, der eine Führung von rund 2:1 hielt. Schäfer konnte sich leider nicht durchsetzen und erwischte in seiner letzten Hand einen unglücklichen Spot, als er mit AcJh in das bessere Ass AsQc pushte. Das Board lief mit 2dKdQs2s7d aus und Schäfer musste sich mit $13.368 begnügen.

Nicolas Fierrogottner hat dagegen schon mindestens $28.447 sicher und wird heute Abend um das Bracelet spielen. Mit ihm im Finale stehen Adam Junglen, Sean Getzwiller, Tom Marchese, Jeffrey Gross, Nikita Lebedev, Todd Terry, Mark Radoja, Scott Baumstein sowie Daniel Smith.

[cbanner#2]

Alle Spieler starten mit 1.500.000 in Chips, das Spiel beginnt mit Blinds in Höhe von 10.000/20.000 (Ante: 3.000). Um diese Payouts geht es:

1 $436.568
2 $269.742
3 $198.096
4 $146.639
5 $109.406
6 $82.287
7 $62.370
8 $47.636
9 $36.669
10 $28.447

—> komplette Payouts

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben