WSOP Event #29 – Tag 2: Deeb übernimmt die Führung im Zehnkampf

Der zweite Tag beim $2.500 10-Game Mix der World Series of Poker startete mit 161 Teilnehmern. Nach über zwölf Stunden und den obligatorischen zehn Blindleveln durften noch 19 Spieler von ihnen eintüten. Die meisten Chips nimmt Shaun Deeb (Foto) mit in den letzten Tag. Damit ist der US-Amerikaner der Favorit auf den Sieg.

Aus dem deutschen Sprachraum traten Marc Gork, Stefan Rapp, Alexander Burkart, Lukas Bäumer sowie Fabian Holling an, doch keiner der Fünf schaffte es seine Chips durch den Tag zu retten, oder einen der bezahlten Plätze zu erreichen.

Im Geld gelandet sind bekannte Pros wie John Cernuto (40./$4.853), Cyndy Violette (38./$4.853), Lyle Berman (28./$6.726), Freddy Deeb (27./$6.726), Shawn Buchanan (22./$8.197) oder Brandon Adams (21./$8.197).

[cbanner#2]

Hier die Chipcounts für Tag 3:

PlatzSpielerChips
1Shaun Deeb321.700
2Brian Haveson288.000
3David Whitis258.700
4Travis Pearson258.100
5Jason Stern220.000
6Septi Popescu217.300
7David Benefield211.300
8Tad Jurgens161.000
9Don McNamara156.000
10Roland Israelashvili149.000
11Daniel Makowsky141.200
12Joshua Weiland141.000
13Scott Bohlman136.200
14John D’Agostino124.600
15Kevin Chance123.700
16Chris Lee113.200
17Matt Vengrin110.300
18Kendall Fukumoto72.000
19Brian Powell36.600
Durchschnitt170.521

Buy-in: $2.500
Teilnehmer: 431
Preisgeld: $980.525
Verbliebene Spieler: 19

—> Payouts

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben