Goran´s High-Stakes-Tipp

WIMBLEDON 2011:

Die Wimbledom Championship ist das traditionellstes Tennis- Turnier des Jahres. Es findet in London, England statt. Wimbledon ist ein Stadtteil von London, hier werden seit 1877 die großen Champions gekürt.
Für jeden Tennisprofi ist Wimbledon das Turnier der Turniere! Es hat eine tiefe Geschichte: Hier heißt es nicht Men und Women, hier werden die Spieler noch als Lady und Gentlemen bezeichnet. Nur noch in Wimbledon gilt die Regel des weißen Sports! Hier müssen alle Spieler mit einem Outfit antreten, welches mindestens zu 90% weiß beinhaltet. Zu Andre Agassi´s besten Zeiten war es immer wieder ein Vergnügen Ihn in Wimbledon zu sehen, da er ansonsten immer im bunten Paradiesvogel- Outfit auftrat. Interessant ist auch folgende Richtlinie: In Wimbledon wird die Setzliste nicht von der aktuellen Weltrangliste abhängig gemacht, sondern vielmehr entscheiden die Verantwortlichen nach eigenem Ermessen an welche Position welcher Spieler gesetzt wird! Tradition ist halt…..

Heute empfehle ich Euch, zum Wimbledon-Start, einen 4 aus 5 Systemschein.

Philipp Kohlschreiber – Denis Istomin:

Der deutsche Kohlschreiber kommt mit ordentlich Rückenwind im Gepäck nach London. Er zeigte bei seinem letzten Turnierauftritt, auf Rasen, in Halle ein starke Leistung und konnte das Turnier souverän gewinnen! Er stellt somit seine Form auf Rasen schon deutlich klar. In Halle besiegte er unter anderem Top-Spieler wie Alexandr Dolgopolov, Gael Monfils und den Titelverteidiger Lleyton Hewitt. Er musste gegen diese drei keinen Satzverlust hinnehmen. Der Usbeke Istomin ist hier klarer Aussenseiter und hat bei seinen letzen beiden Rasenturnieren in London und Eastborn keine ansprechende Leistung gezeigt. Er ging gegen gegen Del Potro und Tsonga jeweils glatt in 2 Sätzen unter. Er ist ein durchschnittlicher Tennis-Spieler und auf Rasen nicht in der Form um „Kohli“ zu stoppen. Mit einem Turniersieg auf Rasen im Gepäck wird Kohlschreiber hier, als Favorit, niemals in der ersten Runde scheitern.
Tipp: KOHLSCHREIBER

Xavier Malisse – Mischa Zverev:

Hier kommt es zum Deutsch- Belgischen Duell. Der glasklare Favorit ist hier der Mann aus Belgien, Xaxier Malisse. Er befindet sich in der Weltrangliste auch nur auf Platz 41 und ist auch nicht ansatzweise ein Weltklasse- Spieler, aber er befindet sich momentan in sehr guter Form. In London, vor 2 Wochen, hatte er den Weltranglisten vierten und späteren Turniersieger Andy Murray am Rande einer Niederlage. Vor zwei Tagen musste er sich im Halbfinale,in Hertogenbusch  widerum nur dem späterem Turniersieger Dmitry Tursunov geschlagen geben. Der Hamburger Zverev hat nicht besonders viel vorzuweisen. Sagen wir mal eher gar nichts…
Xavier Malisse ist gut drauf und bringt viel Erfahrung mit. Er stand in Wimbledon schon einmal im Halbfinale! Es wird eine klare Angelegenheit.
Tipp: MALISSE

Gilles Muller – Tommy Haas:

Der Luxemburger Muller legte in seiner Karriere eine Achterbahnfahrt hin. Als Juniorenspieler war er die Nummer Eins der Welt und konnte sich auch dort schon bis ins Wimbledon Finale vorspielen. Als Profi vergingen dann einige verkorkste Jahre. Seit 2008 hält er sich wieder relativ konstant in der Weltrangliste. Vor zwei Wochen konnte Gilles Muller das ATP Challenger Turnier in Nottingham gewinnen. Auch er ist demnach auf Rasen momentan sehr gut drauf und wird hier den Tommy ganz schön ins Schwitzen bringen. Tommy Haas war zu lange verletzt, um nochmal an frühere Leistungen anzuknüpfen. Man muss ja erwähnen, dass dieser Eierkopf 2009 im Halbfinale von Wimbledon war. Er hat nach über einjähriger Verletzungspause sein Comeback in Paris gegeben und schwach gespielt. Sein zweites Turnier bestritt er vor kurzem in Halle auf Rasen und unterlag auch da gegen den Seppi aus Österreich! Gilles Muller hat gerade, auf Rasen!, in Nottingham gewonnen und wird bei der Quote natürlich gehalten. Tommy geh nach Hause…
Tipp: MULLER

John Isner – Nicolas Mahut:

Die Sensationauslosung… !!! Diese beiden Tennisprofis haben gerade letztes Jahr in Wimbledon GESCHICHTE geschrieben! Sie stellten ein Rekord für die Ewigkeit auf: Ihr Match ging über 5 Sätze und dauerte über 11 Stunden! Den letzten Satz konnte ISNER dann mit 70:68 ! für sich entscheiden. Isner schlug in diesem Match 112 Asse. Ja wir reden von Tennis… Jetzt trifft man sich auf dem heiligen Rasen von Wimbledon wieder. In den letzten 12 Monaten traf man sich zweimal auf der Tour, beide Spiele gingen an Isner!Mahut ist ein guter Serve and Volley Spieler und hat in seiner Karriere auf Rasen auch 2 Finalteilnahmen vorzuweisen, wird aber Probleme mit Isner Spielstärke bekommen. Ich schätze Ihn daher schwächer ein als sein Gegenüber. John Isners größte Stärke ist bei seiner Grösse, 2,05 m, natürlich sein Aufschlag. Damit ist der Grundstein für das Königsturnier in England schon mal gelegt. Das er aber nicht nur gut aufschlagen kann, hat er gerade bei den French Open bewiesen, wo er den Sandplatzkönig No.1 „Rafael Nadal“ in der ersten Runde in einem 5 Satz Match auf Sand! fast in die Knie gezwungen hat. Auf schnellen Belägen fühlt sich Isner dennoch wohler und ich denke, dass der Amerikaner für die ein oder ander Überraschung sorgen könnte. Dies sind für mich Indizien genug, um zu sagen: John Isner wird sich nicht nochmal ein 11 Stunden Match antun und diesmal zeitig in die nächste Runde einziehen!
Tipp: ISNER

Ernest Gulbist – Dmytri Tursunov:

Hier treffen zwei Spieler aufeinander die auf dem Papier nicht ausgeglichener sein könnten. Im direkten Vergleich steht es 1:1 und in der Weltrangliste rangiert man auf Platz 70 und 74. Der 22 jährige Lette Gulbist ist noch zu unerfahren um Tursunov in dieser Form zu besiegen. Er hat das Wimbledon- Vorbereitungsturnier im Queensclub vor 14 Tagen in der ersten Runde gegen Adrian Mannarino glatt in 2 Sätzen in den Sand gesetzt. In den letzten Monaten hat er nur einstecken müssen. Einmal sprang ein 1/4 Finale raus, wo er dann von Berdych rasiert wurde. Ernest Gulbist ist in dieser Verfassung nicht Wimbledon-Tauglich. Dmytri Tursunov hingegen ist frischgebackener Turniersieger von Hertogenbosch. Er hat im Juni schon 10 Matches auf Rasen absolviert und dürfte sich warm gespielt haben, was der Turniersieg verdeutlicht. In seiner Karriere hat er 7 Titel gewonnen, darunter 5 Titel auf Hartplatz und die letzten beiden auf Rasen! Er ist sehr gut drauf und wird hochmotiviert nach London fliegen.
Tipp: TURSUNOV

Quoten:

KOHLSCHREIBER   1,25
MALISSE                1,15
MULLER                 1,75
ISNER                    1,50
TURSUNOV            1,45

Systemwette        : 4 aus 5
Einsatz pro Wette: € 160
Gesamteinsatz     : € 800
Max. Auszahlung  : € 3150

Gruß Goran…

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben