WSOP Wrap: Weiteres No-Limit Hold’em sowie die Stud 8 Championship gestartet

Während die meisten Turniere bei der World Series of Poker noch am Laufen sind, wurde bei Event #32 und #33 bereits eingetütet. Bei beiden Turnieren stand Tag 1 auf dem Programm, was auch bedeutet, dass die offiziellen Chipcounts erst am späten Nachmittag unserer Zeit eintreffen werden. Diese werden nachgereicht.

[cbanner#2]

Event #32 – Tag 1: $1.500 No-Limit Hold’em

Ein weiteres Turnier für die Massen startete gestern Abend. Mehr als 2.800 Teilnehmer trugen ein gesamtes Preisgeld von $3.817.800 zusammen. Für den Gewinner sind $668.276 ausgeschrieben, der ‚Min Cash‘ (ab Platz 297) bringt $2.786 ein.

Rund 360 Spieler haben den ersten Cut überstanden und als Führender wird Adam Lippert gelistet. Chino Rheem (Foto) scheint ebenfalls gut durch den Tag gekommen zu sein.

Vorläufige Top Ten:

1 Adam Lippert 139.000
2 Rodrigo Garrido 129.000
3 Chino Rheem 110.000
4 Kyle Cartwright 105.000
5 Claudio Rinaldi 98.000
6 Martin Kabrhel 82.000
7 Layne Flack 71.100
8 Brett Jungblut 69.000
9 Ramsey Ajram 45.000
10 Eric Cloutier 45.000

Buy-in: $1.500
Teilnehmer: 2.828
Preisgeld: $3,817.800
Verbliebene Spieler: 362

Event #33 – Tag 1: $10.000 Seven Card Stud Hi-Low Split-8 or Better Championship

Etwas weniger andrang herrschte bei der Championship im Seven Card Stud High-Low. Für diese Elite Disziplin meldeten sich 168 Spieler, wovon rund 130 eintüten durften. In dem starbesetzten Feld hat sich John Racener (Foto) ganz weit nach vorne gespielt und wird derzeit als Chipleader gehandelt.

Vorläufige Top Ten:

1 John Racener 95.200
2 Akio Ishii 90.400
3 Maxwell Troy 88.000
4 David Benyamine 82.200
5 Brandon Cantu 80.000
6 Felipe Ramos 80.000
7 Allen Kessler 79.500
8 Justin Smith 73.400
9 Ted Forrest 73.000
10 Bernard Lee 61.000

Buy-in: $10.000
Teilnehmer: 168
Preisgeld: $1.579.200
Verbliebene Spieler: 127

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben