WSOP Event #34 – Tag 2: Sydney liegt leider nicht in Österreich, dafür ist Tatjana Pasalic sexy

Zweiter Tag beim $1.000 No-Limit Hold’em. Bei dieser Massenveranstaltung der World Series of Poker kehrten 323 Spieler zurück an den Pokerfilz und konnten zunächst frei aufspielen, denn alle waren sie schon im Geld.

[cbanner#2]

Für die Spieler aus dem deutschen Sprachraum verlief es nicht ganz so gut und bester Spieler aus unseren Breitengraden wurde Christopher Breitbach für $2.942 (Platz 103).

27 Spieler durften eintüten und sich bis morgen Hoffnungen auf das Bracelet machen. Mit Justin Cohen ist auch ein “Österreicher“ mit dabei, zumindest wenn es bei unseren Nachbarn eine Ortschaft mit Namen Sydney geben sollte … aber das wäre dann wohl eine doppelte Sensation.

Tatjana Pasalic hat nicht gespielt, sieht aber mit ihrem neuen Bodog-Patch so gut aus, dass wir schamlos das Foto hier reinhauen.

Hier die Top Ten für Tag 3:

1 Michael Souza 650.000
2 Robbie Verspui 602.000
3 Jeremy Kottler 579.000
4 Paulus Valkenburg 552.000
5 Justin Cohen 524.000
6 Alex Findlay 513.000
7 Steven Davisson 419.000
8 Damon Sandor 403.000
9 Scott Shelley 390.000
10 Domenico Palesse 370.000

Buy-in: $1.000
Teilnehmer: 3.144
Preisgeld: $2.829.600
Verbliebene Spieler: 27

—> Payouts

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben