WSOP Event #36 – Tag 1: Rettenmaier als Chipleader

So eben wurde Tag 1 beim $2.500 No-Limit Hold’em der World Series of Poker beendet und Marvin Rettenmaier wird als der Führende gelistet. Rund 174.000 in Chips hat sich der Deutsche erspielt und sorgt für das langerwartete Bracelet-Fieber bei der deutschsprachigen Community.

[cbanner#2]

Kurz vor Ende des Tages war der Titan Poker Pro in einen Monsterpot verwickelt, der ihn an die Spitze katapultierte. Zu dritt sah man sich den Flop 4d2s7s an, Marvin Rettenmaier setzte in Position eine Contibet, der Small Blind callte und der Spieler in Big Blind annoncierte einen Raise.

Rettenmaier callte, doch nun meldete sich der Spieler im Small Blind zu Wort und schob seinen Stack in die Mitte. Der Big Blind pushte ebenfalls und Rettenmaier callte mit [4x][4x]. Beim Showdown bekam der Deutsche AsJs (Small Blind) sowie [2x][2x] (Big Blind) zu sehen. Turn Qd und River Kh waren die perfekten Karten für den Deutschen, der damit zwei Spieler vom Tisch nahm und einen Chipberg zugeschoben bekam.

Fast 310 Teilnehmer haben den Tag überstanden. Wie sich die Chips nun genau verteilen, ob Marvin tatsächlich als Chipleader in Tag 2 geht und wie seine Kollegen abgeschnitten haben, erfahren wir am späten Nachmittag, wenn die offiziellen Zahlen vorliegen.

Bis dahin erfreuen wir uns an der vorläufigen Top Ten … Schlaaaaaand!!!

1 Marvin Rettenmaier 174.100
2 Dan O’Brien 164.500
3 Jack Ellwood 124.700
4 Brian Phelps 118.000
5 Rob Akery 116.000
6 Dwyte Pilgrim 110.000
7 Dmitriy Stelmak 110.000
8 Chance Kornuth 105.000
9 Martins Adeniya 105.000
10 Gavin Smith 95.000

Buy-in: $2.500
Teilnehmer: 1.734
Preisgeld: $3.944.850
Verbliebene Spieler: 308

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben