WSOP Event #44 – $2.500 Seven Card Razz, Bihl macht Tag 2

Die Razz-Variante des Pokerns wird in unseren Breitengraden fast gar nicht gespielt wird. Umso erstaunlicher und erfreulich ist die Nachricht, dass gleich 4 Spieler aus dem deutschen Raum beim $2.500 Seven Card Razz mitgespielt haben.

Unter den 363 Startern fand man nicht nur die Top-Besetzung der Welt-Elite wie Daniel Negreanu, Jeff Lisandro, Jennifer Tilly, Mike Mattusow, Barry Greenstein, Elky und Erik Seidel, sondern auch deutsche Namen wie Thomas Bihl, Fabian Holling, Hanno Offen und Joachim Waffenschmidt.

Welche deutschen Spieler es durch den Tag geschafft haben ist wie immer ungewiss und werden die Chipcounts des heutigen Tages noch zeigen. Sicher ist jedoch, dass Thomas Bihl es in den zweiten Tag geschafft hat. Er twitterte: „23.100 at end of day 1 Razz. Average like 17K. Sleep, rinse, repeat…“. Das sieht doch ganz vielversprechend aus.

Thomas liegt gleich auf mit Victor Ramdin, Jimme Fricke und Erik Seidel. Chipleader ist momentan George Lewis, dicht gefolgt von Christopher George. 40 Spieler werden am Ende bezahlt und morgen ist es das Ziel, die bezahlten Ränge zu erreichen. Der Sieger erhält $210.000 inklusive goldenes Armband.

[cbanner#2]

Payouts

PlaceWinnerPrize (USD)
1
210,615
2
130,075
3
83,895
4
60,788
5
44,693
6
33,338
7
25,228
8
19,365
9
15,079
10
15,079
11
11,908
12
11,908
13
9,530
14
9,530
15
7,729
16
7,729
17
6,358
18
6,358
19
6,358
20
6,358
21
6,358
22
6,358
23
6,358
24
6,358
25
5,334
26
5,334
27
5,334
28
5,334
29
5,334
30
5,334
31
5,334
32
5,334
34
4,475
35
4,475
36
4,475
37
4,475
38
4,475
39
4,475
40
4,475

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben