Meine Challenge – 200 Euro zu 10k in nur 25 Tagen

Unser treuer Leser Daniel hat sich einer harten Aufgabe gestellt. 10000 Euro in 25 Tagen mit einem Startkapital von 200 Euro. Wir wollen Euch diese Challenge natürlich nicht vorenthalten und drücken Daniel feste die Daumen:

Hallo liebe Wettfreunde,
Heute startet meine challenge in der Ich versuchen werde innerhab von nur 25 Tagen, aus 200 Euro 10.000 zu machen. Ich werde versuchen dabei möglichst oft auf Spiele der Frauen WM zurückzugreifen, allerdings auch andere Spiele mit reinmischen. Ich spiele diese Wetten komplett bei Bwin, da ich dort die besten Erfahrungen gemacht habe, was das Auszahlen von größeren Beträgen angeht. Auch wenn dort die Quoten nicht berauschend sind, denke ich dass das Wettangebot dort doch recht ausführlich ist und Quoten spielen eh nur auf längere Sicht eine so große Rolle und deshalb lasse ich sie für meine Challenge mal außer acht. Also, nun zu meinem 1. Tipp:

Kolumbien gegen Schweden Tipp: 2 (Quote: 1.30)

Ich denke, dass Schweden dieses Spiel gewinnen wird. Kolumbien ist zwar nicht zu unterschätzen, allerdings verfügen sie dann auch nicht über die Klasse um Schweden besiegen zu können. Schweden wird hier alles dran setzen dieses Spiel zu gewinnen, denn mit USA und Nordkorea in der Gruppe, könnten Sie das Viertelfinale schon abschreiben, wenn Sie gegen Kolumbien nicht gewinnen sollten!

USA gegen Nordkorea Tipp: 1 (Quote: 1.45)

Die USA im Frauenfussball eine Macht, aber auch Nordkorea gar nicht so schlecht. Die USA als Weltranglisten 1. allerdings eine Nummer zu groß für Nordkorea! Zumal Sie meiner Meinung nach in letzter Zeit besser in Form sind. Bin mir ziehmlich sicher dass die USA hier ihr erstes Spiel gewinnen wird!

Brasilien gegen Australien Tipp: (HC 0:1) 1 (Quote 1.75)

Das Spiel für mich ne Bank. Brasilien einfach viel zu stark und ich denke Australien hat hier keine Chance zu bestehen, denn dafür sind SIe einfach zu unerfahren!

Kombi (System 2/3)
Einsatz: 65 Euro pro Wette (195 gesammt)
max. Auszahlung: 435 Euro

Viel Erfolg,
Daniel

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben