WSOP Event #48 – Tag 1: Sebastian Winkler obenauf, Dragan Galic in Not

Ein weiteres Massenevent ist bei der World Series of Poker gestartet. Für dieses $1.500 No-Limit Hold’em Turnier fanden sich mehr als 2.700 Spieler, sodass der Preispool mit knapp über 3,6 Millionen doch recht üppig gefüllt ist. Das Geld wird auf die Top 270 verteilt und dabei liegen die Payouts zwischen $2.966 und $650.223.

[cbanner#2]

Nach den obligatorischen zehn Blindleveln wurde eingetütet und rund 390 Spieler haben den ersten Cut überlebt. Wie gewöhnlich liegen leider kaum Meldungen über Spieler aus unseren Breitengraden vor. Lediglich Sebastian Winkler scheint sehr gut durch den Tag gekommen zu sein, denn in den vorläufigen Chipcounts ist der Deutsche auf Rang zwei mit 123.800 in Chips gelistet. Das macht doch Hoffnung.

Für Dragan Galic sieht es dagegen eher düster aus, denn sein Tagesverlauf glich einem Roller Coaster Ride. Mitte des Tages hatte der Poker Storm schon einen ordentlichen Stack vor sich liegen. Mit Damen zog Galic ein Set und knackte so die Asse eines Gegners. Leider waren die Berichterstatter zu spät vor Ort und es ist nicht klar, wann die Stacks reingingen.

Klar hingegen ist, dass Dragan Galic damit einen Gegner an die Rails schickte und dessen Stack kassierte. Gegen Ende des Tages geriet Galic dann jedoch ins Straucheln und musste short-stacked die richtigen Spots finden.

Mit 5h5s pushte er preflop und rannte damit in die Asse eines anderen Spielers. Doch Lady Luck brachte dem gebürtigen Kroaten ein Traumboard Jc6d5d5c7s und Galic doppelte auf. Immer noch short pushte er kurz darauf mit [9x][6x] und trat einen Pot gegen einen anderen Shorty [Kx][Qx] ab.

Dragan Galic wird mit 2.000 in Chips gelistet, wobei es aber auch sein kann, dass er kurz vor Ende des Tages noch gebustet ist. Sobald die offiziellen Chipcounts – meist gegen 17 Uhr unserer Zeit – vorliegen, werden wir ein Update hierzu bringen.

Hier die vorläufige Top Ten:

1 Alex Bolotin 129.800
2 Sebastian Winkler 123.800
3 Jonathan Little 120.300
4 Laurence Houghton 91.200
5 Corey Burbick 90.500
6 Eugene Castro 88.300
7 Christopher Gonzales 88.300
8 Alexsandr Mozhnyakov 85.900
9 Chino Rheem 71.300
10 Yevgeniy Timoshenko 70.700

Buy-in: $1.500
Teilnehmer: 2.713
Preisgeld: $3.662.550
Verbliebene Spieler: 390

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben