WSOP Event #48: Polychronopoulos gewinnt das Shove Festival

Gestern wurde einmal mehr vor der Bracelet Vergabe eingetütet, sodass bei Event #48 der World Series of Poker ein weiterer Tag auf den Plan gesetzt wurde. Bei diesem $1.500 No-Limit Hold’em Turnier durften sich noch vier Spieler Hoffnungen auf den Sieg machen. Der Führende war Athanasios Polychronopoulos, doch Yevgeniy Timoshenko war in Lauerstellung und aufgrund seiner Erfahrung auch der stärkste Spieler am Tisch.

[cbanner#2]

1 Athanasios Polychronopoulos 3.680.000
2 Yevgeniy Timoshenko 3.460.000
3 Peter Ippolito 2.835.000
4 Simon Charette 2.245.000
Blinds: 60.000/120.000; Ante: 15.000

Allerdings erwischte Timoshenko einen schlechten Start und kassierte einen Suck-Out, der ihm die Bracelet Pläne durchkreuzte. Yevgeniy Timoshenko eröffnete und Shorty Simon Charette schob seinen Stack in die Mitte. Call von Timoshenko, der AsQc zeigte. Charette drehte seine dominierte Dame Qh9s um, doch traf direkt auf dem Flop Qd9dTs ein Two Pair, was am Ende den Pot kassierte.

Kurz darauf waren die Rollen vertauscht und Yevgeniy Timoshenko preflop All-in. Der gebürtige Ukrainer hielt 8d6d, Charette KdJh und das Board QhAdJs5h9c verwies Timoshenko an die Rails. Platz drei ging an Peter Ippolito, der wenig später ein Preflop Duell (Qh9h < AdTs) gegen Polychronopoulos verlor.

Athanasios Polychronopoulos 6.400.000
Simon Charette 5.700.000

Das Heads-up ging knapp über zwei Stunden und zog sich bis in das dritte Blindlevel (100.000/200.000; Ante: 30.000) des Tages.  Simon Charette hatte kurzzeitig die Führung inne, trat jedoch einen entscheidenden Pot ab, als Polychronopoulos mit 4h4s gegen seine Ac9d Kombination aufdoppeln konnte.

Extrem short-stacked verdoppelte Charette seinerseits, nur um im Anschluss mit 9d2s gegen Js8d zu unterlegen. Das Board lief mit AsJh6dQd9h aus, das Turnier war beendet und Athanasios Polychronopoulos der überglückliche Sieger.

1 Athanasios Polychronopoulos $650.223
2 Simon Charette $404.235
3 Peter Ippolito $286.118
4 Yevgeniy Timoshenko $206.348
5 Sebastian Winkler $150.667
6 Alexander Queen $111.341
7 Pius Heinz $83.286
8 Matt Stout $63.032
9 Sven Niklas Heinecker $48.272

Buy-in: $1.500
Teilnehmer: 2.713
Preisgeld: $3.662.550

—> komplette Payouts

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben