WSOP Event #51: Bracelet für Singontiko & Sands mit Min-Cash

Das $1.500 Pot-Limit Omaha High-Low bei der World Series of Poker ging in den dritten Tag und mit zehn verbliebenen Spielern, musste nur noch ein Teilnehmer das Feld räumen, damit der offizielle Final Table gefunden war.

David Sands startete mit einer soliden Führung und hielt zu Beginn rund 25% aller Chips in seinem Stack. Der amerikanische Poker-Pro erwischte jedoch einen extrem schlechten Start und endete als Bubble Boy des Final Tables.

[cbanner#2]

Rund 20 Minuten nach dem Start gab es einen Monsterpot zwischen dem Bully und Jeff Gibraltar. Sands spielte preflop eine 3-Bet und kam so in das Hedas-up. Der Flop wurde mit 9s5s7c gedealt und Sands wollte von seinem Big Stack profitieren und annoncierte Potsize, was knapp über 400.000 war und Gibraltar fast gecovert hatte.

Jeff Gibraltar hatte jedoch den Flop genügend getroffen und pushte mit Ac7s6s2h. Sands callte mit AsKc6d2d und das Board lief mit Blanks TdQh aus. Gibraltar bekam einen mehr als 1,4 Millionen Pot zugeschoben und Sands rutschte die Chipcounts hinunter.

Im zweiten Blindlevel des Tages erwischte es ihn dann. Preflop ging er All-in, zwei Spieler hielten dagegen und Igor Sharaskin scoopte mit Ad6d3d2c den Pot (Board: 6cKsJcAc7c). David Sands belegte somit Platz zehn für $15.836.

Jeff Gibraltar schob seinen Big Stack bis in das 4-handed Play. Dort Nahm David Singontiko das Ruder in die Hand. Der US-Amerikaner räumte Igor Sharaskin vom Tisch und knackte damit die zwei Millionen Marke. Im sechsten Blindlevel des Tages ging es dann in das Heads-up.

Auf dem Flop lag 3s9h6c, Singontiko spielte Potsize an und setzte damit Jeff Gibralatar (fast) All-in. Der callte mit AhKh3h2s, Singontiko zeigte AsTd9s3d und per Abmachung sollten die letzten Chips ‚in the dark‘ am Turn reinwandern. Der Turn brachte die 9c und damit das Boat für Singontiko. Der River Kd war keine rettende Lowcard und es ging in das Heads-up.

Das war nach zwei Händen beendet, denn Shorty Michael Yee stellte preflop mit KsQc5s3c rein. Bully David Singontiko callte mit AdTd8c5h und das Board lief mit Js7c8s6hTh zum Sieg für den US-Amerikaner aus.

1 David Singontiko $268.235
2 Michael Yee $165.346
3 Jeffrey Gibralter $107.148
4 Igor Sharaskin $78.413
5 Thomas Scarber $58.235
6 Marco Oliveira $43.830
7 Cliff Kettinger $33.396
8 Robert Campbell $25.746
9 John Reiss $20.063

Buy-in: $1.500
Teilnehmer: 946
Preisgeld: $1.277.100

—> komplette Payouts

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben