WSOP Main Event – Tag 2a: Härig on Top – Hellmuth verschläft

Beim zweiten Starttag der WSOP schielten alle auf den Platz von Phil Hellmuth. Wird er es an den Final Table des diesjährigen WSOP Main Events schaffen? Es ist zwar noch ein langer Weg aber man schaut ihm einfach gerne zu. Fast hätte er es nicht einmal geschafft, den zweiten Tag zu überleben. Nicht, weil er wieder einmal ausgesuckt wurde, sondern weil sein Stack auf magere 5.000 Chips schrumpfte, bis er endlich auftauchte.

Was war passiert? Mike Matusow twitterte: „Phil is such a idiot, hes getting blinded off, has 5k left, has his phoneoff and a do not disturb on his phone at hotel.“ Später twitterte Hellmuth: „Security broke into my room, I’m like, “What’s going on?!?” SGuard says, “You’re playing in the World Series of Poker today.” Weiter sagte er:I jump out of bed, dress, and run down to my car. Didn’t know you could drive 75 on side roads!! I Thought I played Day 2 Tuesday…“

Auf jeden Fall wäre Phil Hellmuth nicht Phil Hellmuth, wenn ihm die 5.000 Chips nichts ausmachen würden. Am Ende des Tages konnte er sich eindrucksvoll zurück kämpfen, mit AcJd gegen KcJc sogar noch einen Gegenspieler busten und am Ende 65.000 Chips eintüteten. 2031 Spieler, die Tag 1a und Tag 1c überlebten, kamen heute an die Tische. Darunter unter anderem Anette Obrestadt, Gavin Griffin, Brad Garrett, Praz Bansi, Dennis Phillips, Ville Wahlbeck und Jason Mercier. Wie viele Spieler den heutigen Tag überlebt haben, steht noch nicht fest.

Aus deutscher Sicht nicht mehr mit dabei sind die Pokeramigos George Danzer und Jan Heitmann sowie Heinz Kamutzki, Tim Kahlmeyer, Benny Spindler und Michael Skender. In den dritten Tag geht es für Martin Dietrich (110k), Bodo Sbrzesny (106k), Andreas Zachai (240k),  Khiem Nguyen (150k), Christopher Kolla (110k), Markus Lehmann (210k), Sebastian Ruthenberg (280k), Lukas Bäumer (77k), Niko Senninger (230k), Lasell King (90k), Florian Langmann (47k),  Pius Heinz (224k), Vladimir Geshkenbein (195k), Matthias Much (130k), Robert Kolbe (68k), Alexander Purk (58k) und Philip Griussem (245k). Bester Deutscher ist momentan Wilfried Härig, der in Vegas immer nur als Harig in den Chipcounts geführt wird. Aber das stellt er heute im Interview in der aktuellen PokerToady Folge klar. Er schloss den Tag mit 365.000 an Chips ab. Die Chipcounts sind noch nicht offiziell aber sobald die Info aus Vegas kommt, werden wir sie aktualisieren.

Chipleader ist aktuell der Russe Aleksandr Mozhnyakov, der übermorgen mit 478.600 Chips in den Tag starten wird. Ebenfalls noch mit von der Partie ist Daniel Negreanu (114.100), Phil Hellmuth (64.900), Mike Sowers (347.000), Jason Alexander (167.000) und Martin Kabrehl (220.100). Morgen starten die 2.490 verbliebenen Spieler der Tage 1B und 1D. Welche deutschen Spieler es durch den Tag geschafft haben, erfahrt ihr natürlich morgen an gleicher Stelle auf Hochgepokert.com.

[cbanner#2]


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben