WSOP Mainevent – Tag 2b: Ein Wolf im Schafspelz und der Schäfer hütet die Simpsons!


Neben Phil Hellmuth ist Ben Lamb (Foto) wohl der Spieler, der die WSOP dominiert. 3 Final Tables, 1 Bracelet und 1,5 Millionen Dollar Gewinn bei der aktuellen WSOP sprechen für ihn. Beim Kampf um das „Player of the Year“ Leaderboard hat Phil Hellmuth momentan die Nase vorne. Entscheidend wird aber das Abschneiden der Beiden beim Main-Event sein. Denn da ist Ben Lamb aktuell mit 551.600 Jetons Chipleader für Tag 3.

Sollte Ben Lamb es an den Final Table schaffen und Phil Hellmuth die Geldränge nicht erreichen, so wird es für den ‚Pokerbrat‘ richtig schwer.  Bei der WSOP Europe müsste er dann richtig absahnen um das Leaderboard doch noch zu gewinnen. Aber bis dahin ist es ja noch ein langer und steiniger Weg.

Von ehemals 2490 gestarteten Spielern aus Tag 1b und 1d sind am Ende 1080 übrig geblieben. Somit werden wir übermorgen zu Tag 3 mit den verbliebenen Teilnehmern von Tag 2a 1.900 Spieler wieder sehen. Die Chipcounts sind noch nicht offiziell aber an Tag 3 mit dabei, sind neben Ben Lamb unter anderem Kevin“BeLOWaBOVe“ Saul (542.000), Patrick Antonius (361.000), Jeff Madsen (231.000), Kevin MacPhee (195.000), John Racener (182.000), Matt Savage (173.000), Victor Ramdin (172.000), Galen Hall (140.000) und Sam Trickett (83.000).

Aus deutscher Sicht sind Jonas Gutteck (Facebook: „Bust @ me last lvl of day 2 life goes on 😀„), Paul Knebel und Moritz Kranich leider ausgeschieden. Für die restlichen Deutschen lief es recht gut. Max Heinzelmann erlebte eine Achterbahnfahrt, wie er es in der aktuellen PokerToday Folge erzählt. Am Ende des Tages tütete er 109.000 Chips ein und postete auf Facebook: „Finished with 109.700 ill take it„. Ebenfalls noch mit dabei sind Sandra Naujoks (88.000) „Chasing the Bracelet … mit 88k. Da ist noch alles drin :-)“, Marvin Rettenmaier (75.000) fb: „had a super-tough table all day…climbed from 50 to 120k, then got an easy table for the last 90min and dropped down to 75k… :( day off tmr, day 3 on Thursady…“, Matthias Kürschner (91.000), Markus Kolb (37.000), Thorsten Brinkmann (120.000), Tobias Wagner (55.000) fb: „Ended day2 with 55k after losing a 60k pot to a 5outer…looking forward to day3″, Manig Loeser (40.000), Alexander Debus (184.000) fb: „finished day 2 with 184k…best thing of that is that i didnt have to count my chips by myself since the dealer has to count them of the table chipleader ;)“, Stefan Huber (50.000) „Tag 2 vorbei. Auf 50k hochgearbeitet, was fuer Uebermorgen aber immer noch Shortstack bedeutet (etwas mehr als 30bbs). Aber wieso ist morgen schon wieder pause?? :(„, und Julian Stuer (165.000).

Für Thorsten Schäfer (50.000) war es laut Facebook kein schöner Tag was das Pokern anbelangt. Aber er hatte gutes Entertainment am Tisch, zusammen mit dem Simpsons Producer Sam Simon: „Long grind at day 2 of the main. Was completly card dead and finished with 50k. However, it was a fun table especcially with the Simpsons producer Sam Simon to my left. Bluffed him once and told him „eat my shorts“ ;-)“.

Morgen haben die Main-Event Spieler einen Tag frei und dann geht es am Donnerstag in den dritten Tag. Sobald die Chipcounts ofiziell sind, werden wir sie Euch wie immer as soon as possible nachreichen.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben