Fünf Team Pro Braceletgewinner – PokerStars veranstaltet die „Red Spade Open“


Bei der diesjährigen WSOP gab es bisher leider noch kein deutsches Bracelet. Der einzige Hoffnungsträger ist bekanntermaßen Pius Heinz (und nicht „Heinz Pius“, wie er fälschlicherweise von vielen Medienkollegen genannt wurde).

Erfolgreich war die diesjährige Pokerweltmeisterschaft aber für den Branchenprimus PokerStars. Gleich fünf Team Pros schafften es, sich ein begehrtes Armband für den Sieg eines WSOP-Events zu krallen: Bertrand „ElkY“ Grospellier , Maxim Lykov, Jason Mercier , Eugene Katchalov und André Akkari hießen die glücklichen –und skillvollen– Spieler, welchen der ganz große Wurf gelang.

Um dieses Quintett ehrenhaft zu feiern, gibt es am kommenden Sonntag etwas ganz Besonderes: Die „Red Spade Open“ werden am 31. Juli um 21 Uhr (MEZ) starten. Es handelt sich dabei um ein einmaliges No Limit Hold‘em Turnier, dessen Buy-In lediglich $55 beträgt. Dies ist wirklich relativ gering im Vergleich zum garantierten Preispool: Satte 1 Million US-Dollar liegen im Topf, wobei der Sieger sich mindestens über $200.000 freuen darf.

Um das Ganze noch schmackhafter zu gestalten, werden noch eine Reihe von Bounties ausgespielt. Die Zielscheiben sind alle teilnehmende Team PokerStars Pros sowie alle konkurrierenden Team PokerStars Online Pros. $100 gibt es für jeden, der einen solchen Pro aus dem Turnier befördert. Natürlich werden auch die fünf aktuellen Braceletgewinner mit von der Partie sein. Wer sich über Satellites für dieses einmalige Turnier qualifizieren möchte, kann sein Glück schon ab einem Buy-In von $1,10 versuchen. Die Red Spade Open ersetzen am kommenden Sonntag das Bigger $55 Turnier, welches eine Woche später, am 7. August wieder wie gewohnt angeboten wird.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben