CAPT macht Halt in Kitzbühel

Kitzbühel hat mit seinen gerade mal 8.000 Einwohner einen riesigen Bekanntheitsstatus. Neben zahlreichen berühmten Persönlichkeiten, wie Uschi Glas, Hansi Hinterseeher, Willi Steindl oder Toni Sailer ist Kitzbühel auch der Wintersportort schlechtweg. Das Hahnenkammrennen ist wohl das bekannteste Skirennen überhaupt und lockt jährlich bis zu 100.000 Besucher in die Kleinstadt. Aber auch andere Sportarten finden hier ihren Platz wie zum Beispiel Tennis (ATP Kitzbühel) oder Eishockey. Jetzt macht auch die Casino Austria Poker Tour Halt im Skiort.

Vom 24. bis zum 28. August ist die beliebte österreichische Turnierserie zum ersten Mal in der Stadt im nordöstlichen Tirol. Neben dem allseits bekannten Main-Event mit einem Buy-In von 2.000 Euro, locken auch noch zahlreich Side-Events. So beginnt die Turnierwoche mit einem €350 Knockout-Bounty Turnier gefolgt von einem €500 und €1.000 Buy-In No Limit Holdem Turnier. Auch für den kleinen Geldbeutel ist wieder etwas dabei, denn am letzten Tag gibt es ein Holdem Turnier für gerade mal €200.

Falls ihr Euch erst jetzt dazu entscheidet, nach Kitzbühel zu kommen um an der CAPT teilzunehmen, dann reserviert Euch zügigst ein Hotelzimmer, denn es sind fast keine Zimmer mehr frei. Die Casino Austria empfiehlt dort das Hotel Schloss Lebenberg mit Sonderkonditionen. Kollege Emu wird ebenfalls vor Ort sein und vom Turniergeschehen mit zwei Pokertoday-Sendungen berichten.

[cbanner#2]

Der Turnierplan

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben