QuickTender: Kommen die Spieler noch an das ‚eingefrorene‘ Geld?

In der vorletzten Juliwoche durften Kunden von QuickTender und UseMyWallet noch erleichtert aufatmen, denn Berichten zufolge wollten die eWallet-Unternehmen die Zahlungen an ihre Kunden endlich fertigstellen. Briten und Kanadier erhielten Geld und auch Kunden aus den USA meldeten Zahlungseingänge. Leider lief es nicht ganz so reibungslos wie erhofft ab und offenstehenden Auszahlungen kamen nicht wie geplant an.

Der Zahlungsdienstleister Chargestream, welches die Mutterfirma der beiden oben genannten eWallets ist, geriet infolge des Vorgehens seitens des US-Justizministeriums (Department of Justice) am Black Friday (15. April 2011) in Bedrängnis. Konten wurden eingefroren und Liquiditätsprobleme führten zu Zahlungsstopps an Kunden. Pokerrooms wie beispielsweise die Skins des Merge Poker Network beendeten die Kooperation mit der Firma und UseMyWallet (UMW) sowie QuickTender (QT) stellten Ende Mai sogar ihren Betrieb ein.

Die Kunden, die nun noch kein Geld erhalten haben, werden von UMW und QT an das US-Justizministerium verwiesen. Das DoJ hat „zwischen 9. und 17. Mai 2011eine Gesamtsumme von $1.820.008,93 auf Konto bei der Deutsche Bank Trust Company Americas eingefroren. Betroffen sind User, die im Mai ihre eWallet leeren wollten.

Nun versuchen betroffene Kunden ihr Geld wieder zu bekommen. ‚BigOlTatties‘ startete hierzu auf 2+2 einen Thread, um sich mit anderen Spielern zusammenzuschließen und eine Sammelklage einzureichen. Während das eingefrorene Geld bei Full Tilt Poker aufgrund der laschen Buchführung nicht zuordenbar ist (Anm.: vereinfacht gesagt wurden Konten mit ‚Geld von FTP‘ gesperrt), versuchen die UMW/QT-Kunden zu argumentieren, dass die beschlagnahmten 1,8 Millionen der Summe der „uncleared funds“ entsprechen, also definitiv Geld von Kunden ist und daher nicht einbehalten werden darf.

Bisher haben sich jedoch nur erstaunlich wenig Spieler zusammengefunden, die mithilfe eines Anwalts rund $150.000 wiederbeschaffen wollen. In diesem Zusammenhang sei auch noch einmal die Website StolenBankroll.com erwähnt, die versucht alle Gelder auf Full Tilt Poker, Ultimate Bet, Absolute Poker, EwalletXpress, Tusk, Erulinx sowie eben UMW und QT zu ermitteln. Mal sehen, ob die Bemühungen Erfolg haben.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben